Biker Talk: Nachmeldung für die Talkrunde!

Freedom is our Religion nimmt teil!

Für die Talkrunde hatte ich sechs Talkgäste vorgesehen. Der Moto e.V. saß mit im Boot, konnte aber verbindlich nur den ersten Ausweichtermin bestätigen, der bekanntlich abgesagt werden musste. Ich stand daher vor der Frage, ob ich es bei 5 Talkgästen belasse oder mir einen neuen Talkgast suche. Wie ihr seht, habe ich mich entschieden.

Fähnrich (links) und ich am Brandenburger Tor. Er nimmt nun Platz 6 als Talkgast ein.

Warum Freedom is our Religion?

Ich habe vor einiger Zeit angemeldet, dass die Clubszene m. E. in all den Initiativen gegen das temporäre Fahrverbot unterrepräsentiert ist. Der Biker Talk ist an den Rocker Talk angelehnt, ich bin ein Clubmann, habe in 2020 auf der letzten Demo der Berliner eine Rede gehalten, nun, wirklich überraschen muss diese Wahl also nicht.

Ausschlagebend war der Aspekt, dass Freedom is our Religion ja mit einem anderen Ansatz angetreten ist, nämlich den Protest gegen die Einschräkung der Vereinsfreiheit. Im Laufe der Zeit haben die Macher sich dann auch anderen Themen gewidmet, darunter das temporäre Fahrverbot, dass sogar recht umfassend beackert wurde. Somit werden also am 06. Juni drei Talkgäste aus der Clubszene kommen und drei ohne Clubanbindung.

Als Vertreter für Freedom is our Religion wird Fänrich am Start sein, der Mann, der ganz maßgeblich für die Berliner Demo mitverantwortlich ist. Ich habe ihn seinerzeit vor der letzten Demo am Brandenburger Tor persönlich kennen gelernt. Der Talk war rund, die Atmo gut, man kennt sich und weiß mittlerweile, was man von dem anderen zu erwarten hat.

Top-Anzeige

 

Da Freedom is our Religion eine breite Basis hat, könnte ich mir vorstellen, das nun doch noch welche auf den Zug aufspringen möchten, um als Zuschauer dabei zu sein. Na, dann macht hin, denn die Plätze sind aufgrund der pandemischen Lage rar. Wer zuerst kommt, mal zuerst.

Frühzeitig in 2020 reservierte Plätze, die noch nicht bezahlt sind, vergebe ich übrigens evtl. neu. Ihr habt alle die Info erhalten, dass ich das ab 31.01.2021 tun kann und wenn noch nicht einmal abgesagt wird,  egal aus welchem Grund, dann ist das nun euer Problem. Andere kümmern sich schließlich auch.

Gerne hätte ich auch den Vereinen gegen die Drucksache 125/20 einen Platz gegeben, aber die haben anscheinend null Interesse an dem Format, denn gemeldet hat sich hier kein einziger. Ich will das nicht bewerten, stelle es nur fest. Die Talkrunde ist aber m. E. sehr gut besetzt und ich rechne bei einigen Aspekten mit einer durchaus lebhaften Diskussion.

Hinweis: Im Zusammenhang mit der Motorraddemo am 19.06. in Vechta wird es im Biker Talk noch einen Special geben. Unser Termin passt da ganz hervorragend, um die dortigen Anliegen kurz zu beleuchten!

Hier der Link zu den Details: https://bikesmusicandmore.com/der-biker-talk-2021-neuer-termin-und-alle-infos/

Autor: Lars Petersen

Über 30 Jahre Erfahrung als Vertriebsmann. Davon 9 Jahre Anzeigenleiter bei der Borgmeier Media Gruppe GmbH in Delmenhorst. Ü50, Vater, Musiker ( Singer ) und MC-Mitglied. Karre? 99er Harley Davidson Road King KM pro Jahr? Das reicht schon! Mein Credo? Geht nicht, gibt es nicht!! Machen, nicht labern! Der Autor weist ausdrücklich darauf hin, dass er seine Tätigkeit mit der höchst möglichen Neutralität und Objektivität ausführt und die Inhalte im Online-Magazin nur von ihm entschieden wird. Besonderes: Veranstalter von Bikes, Music & More Vol.1 bis 5. - Das Biker-Festival in Delmenhorst sowie der Biker Meile im Rahmen des Delmenhorster Autofrühlings.