Jamboree Countdown: K1-Fights

Auf dem Motorcycle Jamboree gibt es Mitmach-Aktionen wie die Highland-Games oder das die Biker Games. Beim K1 haben die Veranstalter aber mal besser darauf verzichtet, auch die Besucher mit in das Boot zu holen, obwohl sicher der ein oder andere in den letzten Jahren beim Zuschauen das Jucken bekam. Nix da, ihr sollt nicht mit einem blauen Auge die Heimreise antreten. Denn bei den K1-Fights geht es durchaus ambitioniert zur Sache.

Anzeige: MCM Schrader

Anzeige: MCM Schrader

Der Veranstalter konnte für die Durchführung das Kampfsport-Studio Trigoon aus Berlin als Partner gewinnen. Inhaber Michael Behrendt, genannt „Gonzo“ ,ist auf dem Motorcycle Jamboree ein Mann der ersten Stunde. Er war bereits beim ersten Treffen in Biesenthal am Start. Gonzo ist in verschiedenen Stilrichtungen unterwegs. Er besitzt den schwarzen Gürtel im Judo, Sambo, Aikido sowie Jiu Jitsu. Aktuell unterrichtet er Jiu Jitsu, Kick-Boxen und MMA.

Gonzo mit Ringsprecher-Legende M.Buffer.

Gonzo mit Ringsprecher-Legende M.Buffer.

Da er auch über eine Kampfrichterlizenz für das Boxen und MMA verfügt und zudem ein absolut lockerer und entspannter Typ ist, war er genau die richtige Wahl, um den Besuchern auf dem Jamboree das K1 näher zu bringen. Dieser Sport ist ultra-populär, insbesondere in Japan, wo jedes Jahr die K1-Finals augetragen werden. Das TV hat sich ja auch bereits vor Jahren dem K1 sowie MMA angenommen. Daher war die Präsentation von K1 als Unterhaltungs-Angebot auf dem Jamboree nur naheliegend.

Top-Anzeige
Das Dojo von Trigoon in Berlin!

Das Dojo von Trigoon in Berlin!

Die große Anzahl an Zuschauern jedes Jahr ist ein Beleg dafür, dass der Veranstalter mal wieder ein goldenes Händchen hatte. Mit Kirmes-Boxen oder dergleichen hat es jedoch m.E. so rein gar nichts zu tun. Wer insbesondere die Fights der Frauen in den letzten beiden Jahren gesehen hatte, wird mir defintiv bestätigen, dass sie die Nummer absolut ernst nehmen und sich nicht zurück nehmen. Eventuell sehen wir auch dieses Jahr einen Frauen-Fight.

Am Samstag starten die K1-Fights

Am Samstag starten die K1-Fights

Ob es wieder ein komplettes Turnier oder nur einzelne Fights in verschiedenen Gewichtsklassen werden, muss abgewartet werden. Die Teilnahme an den K1 Fights auf dem Jamboree ist zwar beliebt, gehört aber nicht in den offiziellen Matchplan der Verbände.

Gonzo selber sagt:„Wir haben zwei Rookies dabei, die hoch gehandelt sind und um das Recht kämpfen, beim nächsten Event dabei zu sein. Zudem gibt es das Rematch zwischen Victor Frank und dem Taubstummen Daniel Lindig, welches letztes Jahr verletzungsbedingt abgebrochen werden musste. Die wollen es dieses Jahr dann ausfechten. Und wir haben einen Prestigefight zwischen Michael Kostka 86kg und Nico Hose 115 kg. Da liegt etwas Gift  drin.!

Wie dem auch sei, es werden sicherlich wieder spektakuläre Matches zu erwarten sein und ihr seid hoffentlich auch zahlreich am Start, zumal im Gegensatz zu den Kirmes-Box-Events kein Eintritt erhoben wird. Alles im Ticketpreis mit drin. Jetzt den VVK-Preis von 25 Euro sichern.

Zur Einstimmung hier ein cooles Video des Berliner Kampfsportstudios.

Kontakte: www.trigoon.de

www.motorcycle-jamboree.com/

 

Autor: Lars Petersen

Über 30 Jahre Erfahrung als Vertriebsmann. Davon 9 Jahre Anzeigenleiter bei der Borgmeier Media Gruppe GmbH in Delmenhorst. Ü50, Vater, Musiker ( Singer ) und MC-Mitlglied. Karre. 99er Harley Davidson Road King KM pro Jahr? Das reicht schon! Mein Credo? Geht nicht, gibt es nicht!! Machen, nicht labern! Der Autor weist ausdrücklich darauf hin, dass er seine Tätigkeit mit der höchst möglichen Neutralität und Objektivität ausführt und die Inhalte im Online-Magazin nur von ihm entschieden wird. Besonderes: Veranstalter von Bikes, Music & More Vol.1 bis 5. - Das Biker-Festival in Delmenhorst sowie der Biker Meile im Rahmen des Delmenhorster Autofrühlings.