Rastenschleifer: Das Biker-Radio

Auf der HMT standen die Männer vom Biker-Radio Rastenschleifer direkt neben mir. Ich hatte noch nie etwas von Ihnen gehört. Insofern weckten Sie meine Aufmerksamkeit und da sie mich am Sonntag kurzerhand zu einem Interview verhafteten, war der Deal zu meinem Interview auf dem kleinen Dienstweg schnell abgehakt. Hier der Talk mit Olaf Jansen:

Top-Anzeige

Wie kam es zur Idee Rastenschleifer?

2005 habe ich von Radio ZuSa gehört und erfahren, dass der Sender für jeden Interessierten einen Sendeplatz zur Verfügung stellt. Ich habe dann Jörg „Daggy“ Aldag gefragt, ob er nicht Lust hat eine Sendung zum Thema Rund ums Motorrad zu machen. Das ist nach unserer Kenntnis einzigartig im deutschsprachigen Raum. Er war spontan von der Idee begeistert. Und so ging es los.

Am 07.06.2006 haben wir unsere erste Sendung zum Thema Symbolik in der Biker-Szene gemacht. In der vierten Sendung hatten wir den ersten Club zu Gast, den MC Brenner `83. Präsi Stasi und Member Stuchel berichteten aus dem Club-Leben und über die bevorstehende Sommerparty in Vinstedt bei Uelzen. Danke hier nochmal an Stasi, der von Anfang an zu unserer Sache stand und gute Tipps gab. 

Christian, Olaf und Frank

Christian, Olaf und Frank

2.Wer steht konkret dahinter?

Hinter der Radioshow Rastenschleifer stehen Jörd Aldag, Frank Hillebrecht, Christian Schröder und Olaf Jansen. Jörg Aldag hat es 2012 beruflich in den Süden Deutschlands verschlagen. Wir hoffen, es ist nur vorübergehend. Seit Mitte 2012 sind dann Frank und Christian mit eingestiegen. Franko hilft ab und zu mal aus, er bedient die Clemente Juke Box.

3. Welches Konzept verfolgt ihr?

Wir berichten über alle Motorrad-Themen, völlig wertfrei und neutral. Bei uns kann sich jeder gerne präsentieren. Ob Motorradclub oder Motorradfreunde, die über das Leben im Club oder das bevorstehende Treffen etc. erzählen möchten. Oder Einzelfahrer(innen), die über ihre Reisen etc. berichten. Radio Rastenschleifer wird im Rahmen des Bürgerfunks von Radio ZuSa ausgestrahlt. In unseren Sendung verfolgen wir keine kommerziellen Ziele. Radio ZuSa ist ein öffentlich-rechtlicher Sender, der über Landesmittel des Landes Niedersachsen finanziert wird. Radio ZuSa ist werbe frei  d.h. Vergleiche zu anderen Produkten, Formaten etc. sind nicht erlaubt. Berichten können wir über alles.

Das Interview mit Purple und Malte Fischer scheint ja mächtig Spaß gemacht zu haben.

Das Interview mit Purple und Malte Fischer scheint ja mächtig Spaß gemacht zu haben.

4. Wo trifft man Euch in der Szene an?

Daggy ist jedes Wochenende auf Motorrad-Treffen am Start. Er ist derjenige, der aus der Club-Szene berichtet. Wenn er quatscht, läuft einem das Wasser im Munde zusammen, was soviel heißen soll wie: „Ich habe Durst auf ein frisch gezapftes…“

Christian ist der Offroader und Gespann-Fahrer- und Schrauber bei uns. Wenn er anfängt zu erzählen knirschen den Zuhörern die Zähne, soviel Staub wirbelt er auf.

Frank ist der Technik-Freak, der detailgetreu den Hörerinnen und Hörern selbst das Klingeln der Ventile anschaulich über den Äther präsentieren kann.

Ich, Olaf, bin der Rennsport-begeisterte. Ich versuche den Hörerinnen und Hörern den Kniff mit Knie so realitätsnah wie möglich ins Unterbewusstsein einzutrichtern, dass man bei der nächsten Ausfahrt die Scheu vor der Kurve verliert.

Jörg Aldag und Olaf Jansen haben Franko Clemente in Ihre Mitte genommen

Jörg Aldag und Olaf Jansen haben Franko Clemente in Ihre Mitte genommen

5. Welche Böcke werden gefahren?

Jörg: ZL 900 Ratbike, Yamaha XS650

Christian: KTM 450, KTM 690, KTM-Gespann (Eigenbau)

Frank: Kawa Zephyr, Yamaha SR500 Cafe-Racer

Olaf: BMW S1000RR, Yamaha R1, Bastard-MZ-Gespann (TS mit ETZ-Motor)

6. Gibt es Aktionen, die vom Radio ausgehen?

In der Vergangenheit haben wir hin und wieder eine Rastenschleifer-Tour organisiert. Dann dürfen wir uns jährlich auf den HMT präsentieren. Und das Fahrsicherheitszentrum Lüneburg bucht uns regelmäßig um den Motorrad-Start-Up Day zu moderieren, u.s.w.

Wir waren in 2013 bei zwei Charity-Runs dabei, den Rickshaw-Run in Indien und auf der Mototaxi Junket in Peru. .

7. An welchen Themen seid ihr besonders interessiert?

Wir sind offen für jeden tollen Tipp. Wir suchen immer neue Gäste, die auch erzählen können. Eine Radio-Weisheit besagt: Radio macht Spaß und man muss auch gar nicht schön sein.

Auf der Winter-Party des Brenner MC 83 ging die Post ab.

Auf der Winter-Party des Brenner MC 83 ging die Post ab.

8. Seid ihr auf Biker-Treffen und anderen Events der Szene anzutreffen?

Ja sind wir. Auf den Motorrad-Treffen im ZuSa-Land sind wir regelmäßig anzutreffen. Aber unserer Nimmersatte ist unser Daggy.

9. Was plant ihr für die Zukunft?

Wir planen den Ausbau unseres YouTube Channels und eine neue Homepage. Und Chrsitian und ich planen in 2015 beim Ice-Run zu starten.

Top-Anzeige

Ok Leute, nun wisst ihr Bescheid. Wer sich für das Biker-Radio Rastenschleifer konkret interessiert, kann ja denn mal direkt die beiden folgenden Kontakte checken. Ich versuche derweil die Kollegen davon zu überzeugen, dass es sich für Rastenschleifer definitiv lohnt bei Bikes, Music & More Vol. 5 dabei zu sein, auch wenn es nicht direkt im Zusa-Land stattfindet.

Kontakt: www.rastenschleifer.net

 

Autor: Lars Petersen

Über 30 Jahre Erfahrung als Vertriebsmann. Davon 9 Jahre Anzeigenleiter bei der Borgmeier Media Gruppe GmbH in Delmenhorst. Ü50, Vater, Musiker ( Singer ) und MC-Mitlglied. Karre. 99er Harley Davidson Road King KM pro Jahr? Das reicht schon! Mein Credo? Geht nicht, gibt es nicht!! Machen, nicht labern! Der Autor weist ausdrücklich darauf hin, dass er seine Tätigkeit mit der höchst möglichen Neutralität und Objektivität ausführt und die Inhalte im Online-Magazin nur von ihm entschieden wird. Besonderes: Veranstalter von Bikes, Music & More Vol.1 bis 5. - Das Biker-Festival in Delmenhorst sowie der Biker Meile im Rahmen des Delmenhorster Autofrühlings.