Tag der offenen Hose bei Börjes

Wenn du zum Tag der offenen Hose fährst, bekommst du bestenfalls das, was du von einer darartigen Veranstaltung erwarten darfst. Fressmeile, Böcke satt, eine saubere Werkstatt, Talks und Kontakte. Und wenn die Nummer dann noch bei Börjes in Augustfehn stattfindet, findest du das alles im XXL-Format vor, sprich, es wird richtig voll.

Der gestrige Open Day hat da keine Ausnahme gebildet. Das Wetter war zwar ein wenig schlapp, aber im September überrascht das ja nun auch nicht wirklich. Ich war bereits um 10.00 Uhr vor Ort. Für mich immer die beste Zeit mit den Händlern zu talken, denn wenn die Bude aus allen Nähten Platz, wollen die ja auch nicht voll getextet werden, sondern ihr Business machen. Zudem habe ich dadurch auch mehr Luft auf Entdeckungsreise zu gehen. Und siehe da, man trifft viele bekannte Gesichter. Motorenmodelle Deeken, Motofe, JR-Reisen, Skypipe Performance, usw..

Die Mitarbeiter hatten alle Hände voll zu tun.

Die Mitarbeiter hatten alle Hände voll zu tun.

Positiv empfinde ich den Umstand, dass die Firma Börjes auch anderen Marken eine Plattform bietet. BMW und Royal Enfield zum Beispiel konnten sich mit Ihren Schätzen dort vorstellen. Das nenne ich professionell.

Zumindestens bekomme ich dadurch den Eindruck, dass hier nicht die reinsten Geldgeier unterwegs sind, sondern Leute, die sich Gedanken darüber machen, wie man diese Nummer breit und damit attraktiver aufstellt.

Für den Gaumen wurde an sich alles geboten, was man braucht. Die leckeren Fischbrötchen haben meinem Gaumen jedenfals einen kullinarischen Orgasmus bescherrt. Sau lecker!

Nun, sie machen es ja auch nicht erst seit gestern. Bereits zum Start war das Zelt für Breakfast, Kuchen und Kaffee gerammelt voll. Auch die anderen Fressbuden wurden im Laufe des vormittags sträker frequentiert.

Die angebotenen Probefahrten von Börjes in Gruppenstärke, waren meiner Einschätzung nach grundsätzlich voll besetzt. Echt clever, die noch freien Plätze über das Mikrofon anzupreisen. So verhindert man Leerlauf.

Um 12 Uhr wurden die Plätze schon eng.

Um 12 Uhr wurden die Plätze schon eng.

Bereits um 12 Uhr waren die Parkplätze rund um das gesamte Gelände mit Böcken übersät. Man kann feststellen, dass Börjes auch in 2013 voll ins Schwarze getroffen hat. Leider habe ich die spätere Stunt-Show verpasst. Aber das kann ich in 2014 ja nachholen!

Top-Anzeige

Und ich konte meine Flyer verteilen und mich bei einigen Clubs vorstellen. Alles in allem also eine runde Sache.

Und jetzt lassen wir mal die Bilder sprechen.

Kontakt: www.boerjes-american-bikes.de/

Autor: Lars Petersen

Über 30 Jahre Erfahrung als Vertriebsmann. Davon 9 Jahre Anzeigenleiter bei der Borgmeier Media Gruppe GmbH in Delmenhorst. Ü50, Vater, Musiker ( Singer ) und MC-Mitlglied. Karre. 99er Harley Davidson Road King KM pro Jahr? Das reicht schon! Mein Credo? Geht nicht, gibt es nicht!! Machen, nicht labern! Der Autor weist ausdrücklich darauf hin, dass er seine Tätigkeit mit der höchst möglichen Neutralität und Objektivität ausführt und die Inhalte im Online-Magazin nur von ihm entschieden wird. Besonderes: Veranstalter von Bikes, Music & More Vol.1 bis 5. - Das Biker-Festival in Delmenhorst sowie der Biker Meile im Rahmen des Delmenhorster Autofrühlings.