Wild Rock Project: Was liegt denn so an?

An Gigs heranszukommen, ist nicht so easy, wie es oftmals aussieht. Davon kann auch das Wild Rock Project ein Lied singen. Insbesondere dann, wenn man ausschließlich eigene Kompositionen spielt, die einem breiten Publikum noch nicht bekannt sind. Oftmals werden Coverbands bevorzugt, deren Repertoire häufig genau die Rockklassiker vorhält, die jedem Gast das Mitsingen ermöglichen und dadurch die Party vermeintlich schneller in Schwung kommt. Vermeintlich!

Anzeige!

Und wenn dann einige in der Band auch noch Kuttenträger in verschiedenen MC’s sind, gesellt sich sicherlich der ein oder andere Sezengedanke beim Veranstalter noch hinzu, wodurch einem das Booking nicht unbedingt leichter gemacht wird. Trotzdem hat das Wild Rock Project eine beständige Range aufgebaut und findet immer mehr Beachtung, was eventuell daran liegt, dass die Kombo mit ihren deutschen Bikertexten vielen aus der Seele spricht. Die erste EP „Biker“ fand jedenfalls schon etliche Abnehmer.

Die erste EP vom Wild Rock Project heißt schlichtweg Biker! Sie ist noch zu haben!

Was geht ab?

Das Wild Rock Project startet am 21. April mit einem Gig beim Lagannya MC in die neue Saison. Die vom MC angebotene vorhehrige Saisoneröffnungsfahrt passt hervorragend zu unserem eigenen Saisonstart. Cruisen, Trinken, Futtern und eine gehörige Portion Rock N Roll sollten den ein oder anderen Besucher mehr auf das Clubgelände in Goldenstedt/Varenesch locken. Wir spielen dort auf der LKW-Bühne im Außenbereich für den Hut.

Top-Anzeige

Im Juli steigt dann der Unplugged-Gig zum großen Anniversary des Angeli Negri MC Germany in Hessen. Die Gastgeber haben sich für den 28.Juli explizit für einen Akustik-Gig entschieden. Kein Problem, dadurch wird eine intimere Atmosphäre erzeugt und die Band kann sich auch für Themen wie kleinere offene Abende oder Bikerhochzeiten empfehlen, die aufgrund der geringeren Technikanforderungen auch weniger Gage kosten. Ja, noch weniger!

Das Wild Rock Project live auf der Wild Motors Beach Party in Gusow.

Am 25. August steht die Kombo dann auf der Bühne beim Rock am See, veranstaltet von den drei Nordchaptern des Freeway Riders MC Germany in Wehdel bei Bremerhaven. Für diese Nummer war die Band bereits für 2017 angedacht, konnte aber aufgrund einer bereits bestehenden Verpflichtung nicht zusagen. Nun, dann rocken wir eben in diesem Jahr den Freeways die Bühne in Fetzen. Grins…..

Der Lagannya MC Germany und seine Dates in 2018!

Das Rock am See ist eine nahezu perfekte Generalprobe für unseren Gig auf der ersten Wikinger Rallye, einem freien Treffen in Schleswig-Holstein ohne Clubhintergrund, welches von dem Betreiber des Treffenkalenders für Schleswig-Holstein organisiert wird und auf dem wir am 08. September unseren Mann stehen. Ob wir dort unplugged oder mit vollem Saft agieren, steht noch nicht fest. Favorit ist ein Unplugged-Gig.

Wicky’s 1.Wikinger Rallye bietet ein fettes Programm für nen schlanken Euro!

Das darauf folgende Wako rockt 4.0, auf dem das Wild Rock Project am 16. September den Anheizer für die derzeit aufstrebende Coverband Unstraight aus dem Bremer Raum abgibt, bildet derzeit den Jahresabschluss. Da im letzten Jahr rund 2.000 Besucher das Wako rockt 3.0 besucht haben und es zudem in meinem Kiez stattfindet, sollte der Schlachtuf 1,2,3,4 – Rock am 16. September schon etwas lauter ausfallen. Das jedenfalls ist der Anspruch.

Das Wako rockt 4.0 dürfte sicherlich ein Jahreshighlight werden.

Ansonsten laufen weitere Anfragen, die terminlich geprüft werden. Da alle in der Band beruftstätig sind, können wir leider nicht jeden Gig spielen, zumal insbesondere die drei Clubmember in der Band stets viele Termine mit dem eigenen MC wahrnehmen.

Das Rock am See der Freeways ist die Generalprobe für das Wako rockt 4.0!

Das die meisten Gigs mittlerweile bei MC’s stattfinden, entspricht genau dem Credo des Wild Rock Projects, denn in den Clubs können wir unsere Message am ehesten verbreiten. Und wir haben eine Message und in diesem Jahr zudem ein Überraschung für jeden Besucher parat.

Kontakt: https://www.facebook.com/wildrockproject/

Autor: Lars Petersen

Über 30 Jahre Erfahrung als Vertriebsmann. Davon 9 Jahre Anzeigenleiter bei der Borgmeier Media Gruppe GmbH in Delmenhorst. Ü50, Vater, Musiker ( Singer ) und MC-Mitlglied. Karre. 99er Harley Davidson Road King KM pro Jahr? Das reicht schon! Mein Credo? Geht nicht, gibt es nicht!! Machen, nicht labern! Der Autor weist ausdrücklich darauf hin, dass er seine Tätigkeit mit der höchst möglichen Neutralität und Objektivität ausführt und die Inhalte im Online-Magazin nur von ihm entschieden wird. Besonderes: Veranstalter von Bikes, Music & More Vol.1 bis 5. - Das Biker-Festival in Delmenhorst sowie der Biker Meile im Rahmen des Delmenhorster Autofrühlings.