Aladin Bremen: Das Chillen & Grillen!

Vor Jahren kam irgendwer aus dem Aladin heraus auf die Idee, zukünftig jeden Mittwoch in der Saison das Chillen & Grillen anzubieten. Ein naheliegender Gedanke, denn das Aladin, viele nennen es Dröhn, war schon immer ein Anlaufpunkt für Biker**innen und Bremen bietet zudem nicht so ganz viele ausgewiesene Bikertreffs. Nun glaubt mal nicht, dass ich seit dem Startschuss jemals dort war. Gestern war für mich somit die Premiere angesagt.

Der Parkplatz beim Aladin war gestern beim Chillen & Grillen letzlich recht gut gefüllt.

Was ging ab?

Zunächst mal gar nichts, was mich irritierte. An sich hatte ich damit gerechnet, dass der Parkplatz bereits um 18 Uhr gut gefüllt sein würde, denn gestern lief erst die zweite Auflage in diesem Jahr. Ich rechnete daher bei dem geilen Wetter mit einem Push-Effekt. Es standen aber lediglich vier Böcke auf dem Parkplatz.. Das änderte sich jedoch noch.

Nachdem man geraume Zeit das Chillen & Grillen in der Saison jeden Mittwoch angeboten hatte, findet es aktuell nur noch dann statt, wenn die Wetterprognose gut ist. Zudem hatte sich das Motto in Summe wohl nicht mehr so richtig gelohnt. Steigende Preise für den Einkauf sowie die Personalkosten würden u. a. darüberhinaus die aktuelle Kalkulation erschweren, so die telefonische Auskunft der Betriebsleitung vorab.

Die Terrasse bietet sich zum Chillen absolut an und Gegrilltes geht immer.

Nun, gestern muss es sich gelohnt haben. denn ab 19 Uhr wurde es mal so richtig gut voll. Parkplatz und Terrasse füllten sich zunehmend, die Atmosphäre war ultra relaxt und sogar das eine oder andere bekannte Szenegesicht ließ sich blicken. Unter ihnen zum Beispiel Tätowierer Stony oder Rudi, zwei alte Aladin-Recken.

Für den Verzehr vor Ort sollte man sich etwas Kohle in die Tasche stecken, die Preise sind etwas höher angesetzt. Die Krakauer war zwar schmackhaft, mit 3.50 Euro durfte sie aber auch bei dem Miniformat echt kein Gaumenkiller sein. Als die bekannten Kuttenträger anrückten, ergaben sich für mich denn auch die ersten längeren Gespräche.

Gestern dürfte sich das Motto wirtschaftliche getragen haben.

Fazit!

Traditionelle Aladingänger zu befriedigen ist nicht so ganz easy. Es haben sich über Jahrzehnte gewisse Selbstverständlichkeiten ergeben. Das gilt anscheinend auch für das Grillen & Chillen, denn so ganz kritkfrei läuft die Nummer nicht. Fakt ist, wenn die Nummer nur sporadisch stattfindet, wird es wohl schwer werden, das Motto erneut so zu etablieren, dass es aus Sicht der Betriebsleitung ein lohnendes Geschäft wird, wie das letztlich auch immer in Zahlen gesehen wird.

Top-Anzeige

Potenzial hat die Nummer auf jeden Fall. Nach dem Feierabend mal eben auf ein Blondes und lecker Gegrilltes rüber cruisen, sich bei klassischem Aladin-Sounds Benzin- und Szenetalks zu geben, ist für einen Mittwoch sicherlich eine gute Option. Man sollte aber nach der Ankündigung immer die Wetterprognose beachten. Nicht, dass man umsonst anrückt.

Kontakt: https://www.facebook.com/events/1172626120194217/

Autor: Lars Petersen

Über 30 Jahre Erfahrung als Vertriebsmann. Davon 9 Jahre Anzeigenleiter bei der Borgmeier Media Gruppe GmbH in Delmenhorst. Steckenpferd? PR Vater, Musiker ( Singer ) und MC-Mitglied (1%er). Karre? 99er Harley Davidson Road King KM pro Jahr? Das reicht schon! Mein Credo? Geht nicht, gibt es nicht!! Machen, nicht labern! Der Autor weist ausdrücklich darauf hin, dass er seine Tätigkeit mit der höchst möglichen Neutralität und Objektivität ausführt und die Inhalte im Online-Magazin nur von ihm entschieden wird. Besonderes: Veranstalter von Bikes, Music & More Vol.1 bis 5. - Das Biker-Festival in Delmenhorst sowie der Biker Meile im Rahmen des Delmenhorster Autofrühlings.