Fahrschule mit Herz in Delmenhorst!

Wenn ich daran zurückdenke, wie ich in den 80ern meinen Lappen für das Motorrad und das Auto gemacht habe, so hat sich die Prozedur immens verändert. Ich bin seinerzeit zur Fahrschule gegangen, habe mich angemeldet, es ging in den Theorieuntericht und am nächsten Tag saß ich im Auto und bin gefahren. Beim Bike war es ebenso.

Heute läuft das völlig anders ab. Bevor man überhaupt zum Fahren kommt, muss man lernen, oftmals digital, den Lernfortschritt belegen und erst wenn das passt, darf man einsteigen bzw. aufsitzen. In der Fahrschule mit Herz von Normen Tappert in Delmenhorst läuft es vermutlich ebenso ab.

Ich habe ihn mal vor über 10 Jahren kennen gelernt. Da berichtete er mir bereits, dass er sich mit seinen ehemaligen Fahrschülern aus dem Motorradbereich jährlich trifft und mit ihnen einen gute Zeit verbringt. Das macht er immer noch so. Und weil ich mich daran erinnert habe, rief ich ih an. Herausgekommen ist das folgende Mailinterview!

Die Fahrschule mit Herz agiert in Delmenhorst an zwei Standorten. Chef Normen setzt bei den Bikes ausschließlich auf Honda!

Obelix fragt, Normen antwortet!

1. Seit wann gibt es die Fahrschule mit Herz?

Die Fahrschule gibt es seit 2004.

2. Wofür steht der Zusatz Academy?

Academy ist ein Zusammenschluss von ca. 300 selbstständigen Fahrschulen in ganz Deutschland, also ein Franchise System.

3. Welchen Klassen werden ausgebildet?

Wir bilden in den Klassen B, BE, B196, AM, A1, A2 und A aus.

4. Was fährst du selber für ein Bike?

Aktuell fahre ich eine Honda African Twin und eine CMX1100 Rebel

5. Wie läuft die Bike-Ausbildung in der Praxis ab?

Die Anmeldung und der Theorie-Unterricht wird beides Online gemacht. Dazu muss jeder noch für die Theorie „büffeln“ mit einer HandyApp. Nach der Theorieprüfung darf man endlich aufs Moped. Die Ausbildung findet fast ausschließlich von „Motorrad zu Motorrad statt“. Je nach Vorwissen und Talent absolvieren die Fahrschüler ihre Fahrstunden auch als Kompaktkurs mit Übernachtung in der „Villa Löwenherz“

6. Gibt es auch Events/Meetings für ehemalige Fahrschüler. Wenn ja, welche?

Wir machen jedes Jahr ein Tagesevent mit Frühstück, Tour und Abends mit Grillen und Livemucke. Weiter machen wir jedes Jahr ne Wochenendtour ins Bergige (Sauerland, Harz, Weserbergland). Alle Jubeljahre fahren wir mit mehreren gern ne Runde in die Alpen. In diesem Jahrahr findet das Ehemaligenevent am 09.07 sogar mit Live-Musik statt.

Das Interesse der ehemaligen Fahrschüler an den Ausfahrten und Events ist hoch. Ein Indiz dafür, dass die Atmosphäre in der Fahrschule mit Herz passt.

7. Welche Zeit sollte man realistisch für die Ausbildung kalkulieren?

Realistisch sind ca 2-3 Monate, da die Papiere in der Stadt schon ca 4-6 Wochen dauern und vorher noch Erste Hilfe Kurs (machen wir auch bei uns in der Fahrschule) etc. gemacht werden muss. Mit den Prüfungen ist der Tüv auch nicht der Schnellste. Wenn es nach uns ginge max zwei Wochen, aber leider nicht machbar.

8. Auf welchen Bikes wird geschult?

Wir fahren ausschließlich Moppeds von Honda. Aktuell für 2022 sind das:

Vision 50 AM -PCX 125 Roller A1,B196 / CB125R A1,B196 /  CMX500 Rebel Dr.Bob A2 /  NC750X A2 /  CB650R A / MX1100 Rebel (Prof.Bob A) / NC750X DCT (Fahrlehrer) sowie African Twin (Chef)

9. Wie sieht das mit kleineren Personen aus?

Für kleinere Personen haben wir Dr. Bob das Mopped dem die Schüler*in vertraut da er mit 695mm Sitzhöhe sehr angenehm ist, Prof.Bob hat eine ähnliche Sitzhöhe wie die 500er allerdings ist der Motor aus der African Twin und für Fahrschüler ein bisschen gewöhnungsbedürftig.

Das leibliche Wohl kommt nie zu kurz!

10. Was sollten Fahrschüler für die Ausbildung mitbringen?

Klamottentechnisch wäre es natürlich super, wenn schon alles besorgt ist. Dazu gibts bei der Anmeldung Unterstützung in Form von Rabattgutscheinen von Polo oder Louis. Sonst verleihen wir auch Klamotten in Universalgrößen Motorradhelm min.ECE 22.05, Motorradhandschuhe, Jacke mit allen Protektoren (Rücken)
Hose mit allen Protektoren, Motorradstiefel mit Knöchelschutz.

Bitte nicht den Anfänger mit einem erfahrenen Biker vergleichen. Lieber nicht nach dem Motto es wird schon nix Passieren, sondern wenn es Passiert will ich gut geschützt sein. Übrigens, bis 30.04.22 haben wir eine Helmaktion laufen bei der jede Neuanmeldung im Klasse A-Bereich einen Helm Gratis bekommt, zum Beginn des praktischen Teiles. Angebot gilt natürlich nur solange wir in der entsprechenden Größe welche haben. (Ende Mailinterview).

Natürlich lebt mein Onlinemagazin wirtschaftlich von der Werbung durch meine Partner. Ob ich allerdings jemanden tatsächlich kontakte, hängt oftmals davon ab, dass er mich selber mit einem Inhalt mit Motorradbezug angefixt hat. Normen hat es halt damit getan, dass er auch nach der bestandenen Prüfung immer noch den Kontakt zu den ehemaligen Fahrschülern über seine Events hält. Das habe ich bisher noch von keiner Fahrschule gehört. Und auf der abendlichen Party sind dann durchaus mal locker bis zu 70 Peronen gemeinsam am feiern.

Anzeige: Die Fahrschule mit Herz bildet von Bike zu Bike aus.

Insofern gehe ich davon aus, dass er seine Arbeit als Fahrleherer halt nicht ausschließlich wirtschaftlich sieht, sondern durchaus großen Wert auf das Miteinander legt. Und an dieser Stelle sind wir beim Stallgeruch, den er nun einmal hat. Ob meine Einschätzung richtig ist, dürft ihr gerne selber feststellen. Bei Interesse an weiteren Infos also direkt mal in den Kontakt. Wer weiß, vielleicht seid ihr 2023 ja dann nach einer coolen Motorradtour auch mit Normen abends auf bechern!

Kontakt: https://www.academy-fahrschule-mit-herz.de/impressum/

Autor: Lars Petersen

Über 30 Jahre Erfahrung als Vertriebsmann. Davon 9 Jahre Anzeigenleiter bei der Borgmeier Media Gruppe GmbH in Delmenhorst. Steckenpferd? PR Vater, Musiker ( Singer ) und MC-Mitglied (1%er). Karre? 99er Harley Davidson Road King KM pro Jahr? Das reicht schon! Mein Credo? Geht nicht, gibt es nicht!! Machen, nicht labern! Der Autor weist ausdrücklich darauf hin, dass er seine Tätigkeit mit der höchst möglichen Neutralität und Objektivität ausführt und die Inhalte im Online-Magazin nur von ihm entschieden wird. Besonderes: Veranstalter von Bikes, Music & More Vol.1 bis 5. - Das Biker-Festival in Delmenhorst sowie der Biker Meile im Rahmen des Delmenhorster Autofrühlings.