Harley Container: So verlief das Open House!

On Tour!

Da hat der Harley Container in Bremen-Hemelingen ja richtig Glück gehabt. Bei geilstem Cruising-Wetter lief gestern das erste Open House in diesem Jahr und wie zu erwarten war es ein einziges Schaulaufen. Im Gegensatz zum parallel laufenden Frühlingstreff bei Börjes ist im Verhältnis zu den Besucherzahlen der Anteil an Clubbikern deutlich höher als in Augustfehn. So auch bei diesem Open House. Auch wenn ich bereits am Vormittag dort aufschlug, kann man schon sagen, dass die Dichte der Clubs bereits vor dem Mittag recht hoch war. Wie ich hörte, war der Zulauf später dann noch merklich angestiegen.

An dem Cocktailstand blieb ich denn mal direkt hängen.

Was ging?

Zunächst stolperte ich über einen mobilen Cocktailstand. Für schlappe 5 Euro zog ich mir einen Drink mit Vodka und Ingwer in einem stylischen Bronzbecher. Alter Falter, war der lecker. Gleich mal das Rezept gezogen. Das könnte ggf. was für unsere Clubhousepartys sein. Die Grillbude schob u. a. neben Burgern und Nackensteaks die leckere Bratwurst für 2,50 Euro über den Tresen. Drinnen gab es Kaffee und Kekse für lau und natürlich ohne Ende Bikes zum Anschauen.

Bikes satt. Aber insgesamt könnte das Event mehr Aktion gebrauchen!

Ehrlich gesagt finde ich aber, dass man zu dem Open House des Harley Containers durchaus etwas mehr bringen könnte. Eine kleine Händler-Area mit Parts und Merchandising sowie dezente Live-Musik oder ein Dj würde dem Event definitiv noch mehr Attraktivität verleihen. Klar lebt die Veranstaltung vor allem durch das Flair, welches die Besucher erzeugen, aber etwas mehr Aktion halte ich für angedacht. Nach gut zwei Stunden war ich mit der Nummer jedenfalls durch.

Top-Anzeige

Fazit!

War ok, kann man gerne wieder hinfahren. Einige pro aktive Anfragen zum Rocker Talk und dessen Anliegen. Ansonsten keine besonderen Vorkommnisse.

Impressionen:

Kontakt: https://www.facebook.com/harleycontainer/

Autor: Lars Petersen

Über 30 Jahre Erfahrung als Vertriebsmann. Davon 9 Jahre Anzeigenleiter bei der Borgmeier Media Gruppe GmbH in Delmenhorst. Ü50, Vater, Musiker ( Singer ) und MC-Mitlglied. Karre. 99er Harley Davidson Road King KM pro Jahr? Das reicht schon! Mein Credo? Geht nicht, gibt es nicht!! Machen, nicht labern! Der Autor weist ausdrücklich darauf hin, dass er seine Tätigkeit mit der höchst möglichen Neutralität und Objektivität ausführt und die Inhalte im Online-Magazin nur von ihm entschieden wird. Besonderes: Veranstalter von Bikes, Music & More Vol.1 bis 5. - Das Biker-Festival in Delmenhorst sowie der Biker Meile im Rahmen des Delmenhorster Autofrühlings.