Musik: Interview mit Jutta Weinhold!

Am 17. August live im Roadhouse Route 6!

Jutta Weinhold gehört sicherlich zu den absoluten Größen im deutschen Rockbusiness. Auch wenn ihr nicht der langfristige Mega-Durchbruch gelang, so hat hat sie Musikgeschichte geschrieben, als sie ab 1985 mit ihrer damaligen Band Zed Yago das Genre Dramatic Metal maßgeblich mit manifestierte.
Später musste aus rechtlichen Gründen der Bandname in Velvet Viper geändert werden. Auch wenn man nicht an die großen Erfolge von Zed Yago anknüpfen konnte, so gehörte Jutta stets zu einer sehr gefragten Musikerin. Ihre stimmlichen Qualitäten sind hervorragend, sie kann nicht nur Metal, sondern auch Gospel.
Im Rahmen des Sommer Open Airs kommt sie am 17. August ins Roadhouse Route 6 in Weyhe, um mit ihrer Band Velvet Viper ein musikalisches Feuerwerk zu zünden. Ich habe das zum Anlass genommen, um mit ihr ein Interview zu führen.

Jutta Weinhold gehört definitiv zu den Rock-Ladys, die den Dramatic Metal maßgeblich beeinflusste.

Fragen & Antwort!

1. Jutta, Du gibst am 17. August ein Konzert im Roadhouse Route 6 in Weyhe. Worauf dürfen sich die Besucher freuen?
Auf Headbanging für alle Altersklassen -smile-! Wir sind ja wieder fest unterwegs mit meiner damaligen Nachfolgeband von Zed Yago Velvet Viper, mit super Musikern und neuen Songs von unserer CD 2018 „Respice Finem“. Natürlich haben wir auch einige meiner alten Zed Yago Songs im Gepäck. Außerdem sind wir gerade dabei das zweite Album fertig zu stellen. Massacre veröffentlicht im Oktober das neue Werk.

2. Gehen wir mal sehr weit zurück. Wie hat Deine Karriere eigentlich angefangen?
Gute Frage: 1969 ging es los. Solange bin ich professionell dabei. Dieses Jahr zelebriere ich mein 50. Bühnenjubiläum. mann mann mann, was für eine Zahl und noch immer bin ich voller Power und Leidenschaft für den schweren und harten Beat.

Jutta verfügt über ein hohes Stimmrepertoire!

3. Was waren denn so die absoluten Highlights in all den Jahren?
Für mich ist jeder Gig ein Highlight. Wenn ich auf der Bühne stehe das Publikum sehe, spüre ich die Aufmerksamkeit und sehe Gesichter, in denen die Sonne schon aufgegangen ist.  Dann falle ich in einen Jungbrunnen und dort bleibe ich ein ganze Weile -smile-
4. Hast Du musikalische Vorbilder?
Nein, nicht wirklich. Ich wollte immer Musik machen, die meiner Mentalität entspricht. Das war und ist mein Ziel.
5. Themawechsel. Jutta Weinhold und Biker. Passt das?
Ja, uns verbindet im weitesten und auch engsten Sinne der Rock ’n Roll. Es war immer seit 1969 mein Wunsch, ein Teil dieser Rock ’n Roll Family zu sein, der besten Familie, die es gibt. -smile-
6. Welche Voraussetzungen muss man als Club oder MC erfüllen, damit Jutta und Band kommen?
Wir lieben Gigs, können aber nicht nur auf Abendkassenbeteiligung spielen. Wir sind ja alle Profimusiker und die Musik ist unser Einkommen, damit zahlen wir Miete und füllen den Kühlschrank -smile-  Nichtraucher-Clubs sind glaube ich heute selbstverständlich. Meine Erfahrung: wenn ein Club gut geführt wird, dann kommt auch Publikum zu den Bands, die eigene Musik spielen und nicht covern…..

Nach dem Splitt von Zed Yago gründete Jutta Weinhold Velevet Viper.

7. Wir hatten in 2013 mal einen Vocal-Workshop mit Dir in unserem Office präsentiert. Gibst Du noch Seminare in Punkto Gesang?

Dazu habe ich im Moment keine Zeit mehr. Ich bin ja jeden Dienstag in der Musikschule bei meinem Gospel-Rock-Chor. 30 Elfen -learning by doing- Das läuft übrigens schon seit 1994 und macht immer noch und immer wieder Spaß. Singen macht glücklich und hält jung.

Jutta mit ihrem Bandkollegen Holger. (Gitarre)

8. Bist Du mit dem Verlauf Deiner Karriere zufrieden oder würdest Du heute etwas anders machen?

Ich glaube, ich würde nichts anders machen. Vielleicht wünschte ich mir ein besseres Händchen bei der Auswahl meiner Mitmusiker, da hatte ich sehr viele Probleme….Aber man kann immer mehr als man denkt und so stehe ich auch heute noch da und singe bis die Stimmbänder bluten -smile- Außerdem: im Rock ’n Roll stirbt man jung oder gar nicht, das erste kann mir schon nicht mehr passieren.

9. Wer steht denn mit Dir aktuell on Stage?

An der Gitarre Holger Marx, Mitbegründer von Velvet Viper, mit ihm zusammen entstehen u. a. die Songs. Er ist der große Gewinn für mich! Last but not least an den Drums Micha Fromm und am Bass Johannes Möllers. Alles großartige Musiker aus Hannover und ca. halb so alt wie Jutti! Grins….

10. Vorfreude auf den Gig im Roadhouse Route 6?
Wir freuen uns auf unseren „Harten Bremer Kern“, auf alte und neue Freunde, denn nur durch das Publikum wird Live-Musik zum GANZEN. Danke Per Kristoffersen, der das alles auf die Beine gestellt hat. Vieles geht heutzutage nur -with a little help from our friends! (Ende Interview)
Top-Anzeige
Als ich von dem Gig in der Weyher Biker-Lokation erfuhr war mir intuitiv klar, dass Per Kristoffersen vom Biker Stammtisch Bikerseele dahinter steckt und eine Empfehlung ausgesprochen hat. Er ist ein großer Fan von Jutta und pflegt regelmäßigen Kontakt zu Ihr.

Statement von Per, der den Deal eingefädelt hat!

Wir dürfen uns ganz sicher auf ein powervolles und musikalisch sehr anspruchsvolles Konzert freuen. Mit Jutta steht eine Lady auf der Bühne, die etliche vermeintliche Gesangsgrößen im heutigen Musikbusiness ganz locker in die Tasche steckt.
Da ich am 17. August mit einer weiteren Magazinausfahrt zum Roadhouse Schneiderkrug in Emstek am Start bin, könnte es passieren, dass ich das gesamte Pack auf den Gig einschwöre und mir im Roadhouse Route 6 einen geschmeidigen Auftritt gebe.

Autor: Lars Petersen

Über 30 Jahre Erfahrung als Vertriebsmann. Davon 9 Jahre Anzeigenleiter bei der Borgmeier Media Gruppe GmbH in Delmenhorst. Ü50, Vater, Musiker ( Singer ) und MC-Mitlglied. Karre. 99er Harley Davidson Road King KM pro Jahr? Das reicht schon! Mein Credo? Geht nicht, gibt es nicht!! Machen, nicht labern! Der Autor weist ausdrücklich darauf hin, dass er seine Tätigkeit mit der höchst möglichen Neutralität und Objektivität ausführt und die Inhalte im Online-Magazin nur von ihm entschieden wird. Besonderes: Veranstalter von Bikes, Music & More Vol.1 bis 5. - Das Biker-Festival in Delmenhorst sowie der Biker Meile im Rahmen des Delmenhorster Autofrühlings.