Bike & Leather: Ganz viele „erlaubte“ Kutten!

Neuer Medienpresenter im Rocker Talk 3!

Im dritten Rocker Talk geht es u. a. um das Insignienverbot, heißt konkret, wir sprechen über die Verschärfung des §9(3) VereinG, welcher es aktuell fünf Clubs unmöglich macht ihre Insignien auf den Kutten in der Öffentlichkeit zu tragen.  Nun, im Rocker Talk 3 dürfen sie das, denn dieser ist eine geschlossene Veranstaltung, an der man nur mit Teilnahmebestätigung teilnehmen kann.

Ein derartiges Format realisiert man nicht für umme, es verursacht Kosten. Insofern habe ich zwei Betrieben aus dem Biker Business die Möglichkeit gegeben, sich als Medienpartner in den Videos über den Verlauf des Rocker Talks 3 werblich zu präsentieren. Nach www.biker-jobs.com ist nun Bike & Leather als zweiter Partner auf mein Angebot eingestiegen.

Top-Anzeige

Wir stellen Euch vor!

Manchen Bikern ist die eigene Kutte so heilig, dass sie diese für durchaus viel Geld aufwendig anfertigen lassen. Nun, das Angebot von Bike & Leather offeriert zwar eher die Standardvariante, aber der Shop bietet u. a. auch Kutten von Burnout, die individuell auf eure Bedürfnisse abgestimmt angefertigt werden können. Ich habe mich mit Betreiber Reinhold Fischer über sein Baby unterhalten. Hier das Kurzinterview!

1. Reinhold, seit wann gibt es den Betrieb?
Bike and Leather gibt es seit dem Herbst 2018

2. Welche Motivation steckte hinter der Betriebsgründung?
Durch einen guten Freund, der mich gefragt hat, ob ich seine Marke Burnout Lederkutten in Lizenz übernehmen möchte, habe ich mich dann entschlossen dieses zu machen.
Frank Fleer hat die Marke mit den Bikerkutten Burnout aufgebaut und sich einen sehr guten Ruf in der Rockerszene geschaffen. Ich hoffe nun, dass mir die Clubszene das selbe Vertrauen schenkt. Außerdem bin Ich überzeugt davon das nur Leder die nötige Sicherheit auf dem Motorrad bringt.

Lederkutten von Burnout sind in der Szene beliebt!

3. Wo liegen die Schwerpunkte im Angebot?
Die Schwerpunkte liegen vor allem im Bereich Lederkutten – hierbei biete ich mit Burnout einen besonderen Service an. Clubs bekommen bei mir Sonderpreise und die Möglichkeit Ihre Kutte nach Ihren Wünschen herstellen zu lassen. Auch Wünsche für Colours usw kann ich erfüllen.

Daneben habe ich Klassische Lederkleidung, Lederkombis, Stiefel sowie Retro Leder im Angebot. Ebenso biete ich Kutten der Marke Cha Cha Leder an.

4. Was fährst Du selber für eine Karre?
Ich selber fahre eine Suzuki 650 V Strom

5. Wo trifft man Dich in der Szene an, gibt es Kontakte zu Clubs?
Durch Frank Fleer, der Burnout aufgebaut hat, habe ich zahlreiche Kontakte zu MC’s in Deutschland oder Holland.

Karabinerhaken und braunes Leder. Der Authentic-Look ist beliebt!

6. Warum Dein Engagement für den Rocker Talk 3
Weil ich die Diskussionen unterstützen möchte und mir sicher bin, dass nur mit öffentlichen Gesprächen hier etwas geändert werden kann. (Ende Interview)

Nun, was die Intention seiner Untersützung des Rocker Talks 3 anbelangt, hat er mit diesem Format ja nun voll ins Schwarze getroffen, denn auch wenn die Veranstaltung am 23. Februar in Ganderkesee keine öffentliche ist, so geht der Talk danach zu Dokumentationszwecken ins Netz, und erreicht damit sehr viele Biker, die sicherlich dann den Ablauf und Inhalt ordentlich diskutieren werden.

Die Geschmäcker sind verschieden. Daher bietet Bike & Leather eine Vielzahl an Modellen

Was sein Angebot an Kutten anbelangt, so kann man sicherlich feststellen, dass der Shop ein gutes Preis- & Leistungsverhältnis bietet. Gerade Erstkäufer oder Szenegänger, die eine Zusatzkutte brauchen, dürften bei Reinhold fündig werden.

Die Sonderkonditionen für Clubs kenne ich nicht. Von daher müssen sich interessierte Vereine bitte mit Reinhold direkt in Verbindung setzen, um Preise und Qualität zu checken. Ich danke jedenfalls für sein Engagement und hoffe, das er die Zeit findet sich den Rocker Talk 3 live zu geben!

Kontakt: www.bike-and-leather.de

Autor: Lars Petersen

Über 30 Jahre Erfahrung als Vertriebsmann. Davon 9 Jahre Anzeigenleiter bei der Borgmeier Media Gruppe GmbH in Delmenhorst. Ü50, Vater, Musiker ( Singer ) und MC-Mitlglied. Karre. 99er Harley Davidson Road King KM pro Jahr? Das reicht schon! Mein Credo? Geht nicht, gibt es nicht!! Machen, nicht labern! Der Autor weist ausdrücklich darauf hin, dass er seine Tätigkeit mit der höchst möglichen Neutralität und Objektivität ausführt und die Inhalte im Online-Magazin nur von ihm entschieden wird. Besonderes: Veranstalter von Bikes, Music & More Vol.1 bis 5. - Das Biker-Festival in Delmenhorst sowie der Biker Meile im Rahmen des Delmenhorster Autofrühlings.