Biker-Benefiz: Biker4Anna für Anna!

Harte Schale, weicher Kern!

Beim Surfen im Netz bin ich auf die Benefiz-Aktion von Bikern der Gruppe Biker4Anna zugunsten der Familie Weber in Bayern aufmerksam geworden. Deren Tochter Anna ist an der sehr seltenen Krankheit MLD erkrankt. Ich nahm im weiteren Verlauf mit der Mutter von Anna über Facebook Kontakt auf, um mich nach den Hintergründen der Spendenaktion zu erkundigen. Tanja Weber benannte mir schriftlich Daniel Kowsky als einen der maßgeblichen Initiatoren der Benefiz-Aktion. Mit ihm setze ich mich zunächst telefonisch in Verbindung.

Die von ihm und seinen Untersützern installierten Spendenaktionen haben in Summe ein sehr gutes Ergebnis generiert, nämlich fünfstellig. Sicherlich das Resultat von Beharrlichkeit. Da der Bereich Benefiz stets sensibel beäugt wird, habe ich mich mit Daniel so verständigt, dass die Vorstellung der Aktionen als Mailinterview läuft, um Fehlinterpretationen meinerseits zu vermeiden.

Das Mailinterview! (nicht redigiert)

Wie habt ihr von der Situation der kleinen Anna erfahren?

Die Familie Weber ist Mitglied in unserer Biker Familie seit meiner Spendenaktion 2018 (BIKES4BAYERN), die wir mit dem 10jährigen Bestehen der M1800Riders Germany verbunden haben. Zum Ende des Jahres haben wir dann erfahren, das Anna krank ist. Zu dieser Zeit gab es aber noch keine endgültige Diagnose.

Aus der Spendenaktion für Antenne Bayern Hilft hat sich dann so eine Art Familie ergeben. Wir haben sie TRUDELWOOD getauft. Wir haben beschlossen, jedes Jahr Minimum zwei Treffen zu veranstalten. Man muss dazu sagen, dass die Mitglieder der Gruppe über ganz Deutschland und Österreich verteilt sind

2019 kam dann die Diagnose für Anna. In dem Moment habe ich nicht lange gezögert und eine Spendengruppe gegründet. Die Weber hatten zu der Zeit eine Poolparty geplant. Wussten aber von der Spendenaktion nichts..

Wir haben uns dann mit befreundeten Bikerclubs kurzgeschlossen, und haben eine Überraschungsspende für ihre Poolparty vorbereitet. Wir sind dann mit einer Delegation von Bikern aus unserer Bikerfamilie als Überraschungsgäste bei der Poolparty aufgetaucht. Am 2. Tag, haben wir ihnen dann unsere Spenden überreicht. Es waren, ich könnte es nicht mehr genau sagen, circa. 3000.-€.

Im Rahmen ihrer Möglichkeiten nimmt Anna voll am Leben teil.

Wie kam es letztlich zu der weiteren Spendenaktion von BIker4Anna und wer sind die relevaten Initiatoren gewesen?

2021 haben wir auf unserem Jahrestreffen Trudelwood 2.0 eine Versteigerung zugunsten von Anna gemacht. Hier kam auch wieder eine schöne Summe zusammen (3410€). Zu diesem Event hatten wir einen externen Spanferkelgriller vor Ort. Dieser (Hacks Sposaugrillerei) war von der Geschichte der Familie Weber so angetan, das wir gemeinsam wieder eine Gruppe gegründet haben,  nämlich BIKER4ANNA.

Wie habt ihr die weitere Benefizaktion ausgestaltet und wieviel Spendengeld kam zusammen?

Veranstaltungsort war das Airport in Obertraubling. Wir hatten einen Musiker und eine Band vor Ort, die auch gratis spielten. Es wurden alle MC`s, MF`s im Umkreis aufgerufen zu spenden. Anfahrt war mit einem gemeinsamen Bikercorso und danach ein Musikevent bis in den Abend.  Das Ergebnis der Veranstaltung waren 8118,52€. Dieses Geld wurde mittlerweile an die Familie Weber überwiesen.

Was soll damit passieren?

Dieses Geld geht auf das Spendenkonto (Baukonto) von Anna. Hier soll am doch schon älteren Haus der Webers angebaut werden, um für Anna ein Zimmer zu kreieren, das vollständig ihrem Pflegegrad entspricht. Bett, alles für die Pflege und das Wohlbefinden der Kleinen. Leider gibt es bis heute noch keinen Baufortschritt, da die ausführende Firma nach ihren Angaben momentan weder die benötigten Materialen, noch die Manpower hat. Weitere Details bekommst du von der Familie Weber.

Annas Situation bedarf sehr viel Betreuung und Aufmerksamkeit.

5. Haben sich aus eurer Aktion weitere ergeben?

Die vorhandene Gruppe Biker4Anna hat sich nun leider umbenannt, und will weiter agieren. Ich bin allerdings aus der neuen Gruppe ausgetreten, da wir hier keine gemeinsamen Interessen mehr haben. Wir selbst werden aber weiter spenden, eben auf unsere Art. Schau einfach mal in die FB Gruppe BIKER4 rein.

Mit freundlichen Grüßen

Kowsky Daniel (Ende Mailinterview)

Daniel, der selber auf einer Suzuki M1800R durch die Gegend cruist, steht quasi exemplarisch für diese konkrete Aktion. Natürlich sind bei derlei Charitys stets auch andere Leute involviert, für die Vorstellung der Aktion für Anna war das aber irrelevant, da ich nur die Sachebene darstellen wollte.

MLD ist eine seltene genetisch bedingte Stoffwechselerkrankung mit neurodegenerativem, also „Hirn-abbauendem“ Charakter. Etwa eines von 100.000 neugeborenen Kindern erkrankt im Laufe seines Lebens an einer MLD. Laut Tanja Weber geht es Anna derzeit den Umständen entsprechend. Trotz des schweren Schicksals lacht sie sehr viel und bekommt noch zirka 70 % dessen mit, was in ihrem Umfeld passiert.

Daniel und sein Bike. Trudelwood spielt für ihn offensichtlich eine große Rolle.

Wer sich für die von Biker4Anna initiierten Aktionen interessiert, ggf. selber Untersützung für die Familie Weber leisten möchte, wendet sich zwecks Koordination am besten an Daniel. Er vermittelt sicher gerne den Kontakt zur Mutter von Anna. In jedem Fall frage ich konkret bei der Mutter beizeiten nach, wann die Baumaßnahmen für das Zimmer von Anna starten und berichte gerne über das Ergebnis..

Biker haben sich schon immer für Schwächere und Benachteiligte eingesetzt. Diese Aktion ist nur ein weiteres Beispiel dafür. Falls ihr selber etwas in dieser Richtung an den Start bringt oder eine Aktion plant, scheut euch nicht das Onlinemagazin zu informieren. Wenn ich die Aktion als substanziell bewerte, berichte ich gerne darüber. Das Ego müsst ihr nur ausschalten.

Fazit!

Gute und nachhaltige Aktion!

Kontakt Daniel: https://www.facebook.com/OldDaniels71

Fotos Anna: Zur Verfügung gestellt von Tanja Weber

Autor: Lars Petersen

Über 30 Jahre Erfahrung als Vertriebsmann. Davon 9 Jahre Anzeigenleiter bei der Borgmeier Media Gruppe GmbH in Delmenhorst. Steckenpferd? PR Vater, Musiker ( Singer ) und MC-Mitglied (1%er). Karre? 99er Harley Davidson Road King KM pro Jahr? Das reicht schon! Mein Credo? Geht nicht, gibt es nicht!! Machen, nicht labern! Der Autor weist ausdrücklich darauf hin, dass er seine Tätigkeit mit der höchst möglichen Neutralität und Objektivität ausführt und die Inhalte im Online-Magazin nur von ihm entschieden wird. Besonderes: Veranstalter von Bikes, Music & More Vol.1 bis 5. - Das Biker-Festival in Delmenhorst sowie der Biker Meile im Rahmen des Delmenhorster Autofrühlings.