Das Vielstedter Bauernhaus: Gastro auf Weltrekordniveau!

Tipp für Eure Touren in der Region Nord!

Das Vielstedter Bauernhaus hatte ich als potentiellen Tipp Anlaufpunkt im Rahmen einer Bikertour bisher nicht auf dem Zettel, obwohl ich gefühlt schon unzählige Male daran vorbei geknattert bin. Erst der Hinweis auf den Christmas Rock mit der Band Cat Talk im Dezember 2018, Ralle und Sven vom Free Eagles MC Delmenhorst sind Bandmitglieder, machte mich neugierig. Nun, da das Konzert in der großen Scheune von sehr vielen Bikern besucht wurde, weckte die Lokation meine Aufmerksamkeit und ich fing an mich näher damit zu beschäftigen.

Ich war dann doch nicht der erste Biker, der das Vielstedter Bauernhaus für sich entdeckt hat!

Meine Eindrücke!

Das Areal ist der Hammer, großflächig und und mit einem sehr idyllischen Biergarten, an den ein befestigter Parkplatz angrenzt, sodass man die Böcke in Sichtweite hat. Wenn dieser voll ist, so befindet sich vor dem Hauptgebäude noch ein weiterer großer Parkplatz. Damit also Kapazität satt.

In der Saison ist ein Biergarten das Must Have. Das Vielstedter Bauernhaus hat einen sehr idyllischen mit Parkplätzen in Sichtweite!

Ein schöner Saal mit Bühne, ein großer Clubraum, der auch als Raucherbereich dient, die Scheune und weitere Nebengebäude, das Vielstedter Bauernhaus bietet viele Möglichkeit dort in unterschiedlichem Rahmen zu feiern. Im Außenbereich wäre locker Platz für eine Open Air Fete oder ein Bikertreffen. Undenkbar ist das keinesfalls, denn im Gespräch mit den Wirten kam heraus, dass dort bereits Biker regelmäßig anlanden.

Macht Motorradfahren Spaß? Selbstverständlich!

Die Küche bezeichne ich als gut-bürgerlich, eben rustikal. Auf der Speisekarte findet man u. a. mehrere Fleischgerichte im mittleren Preissegment. Wenn die Portionen passen, dürfte es kein Gemecker geben, letztlich zählt aber immer der Geschmack und den müsst ihr schon selber beurteilen.

Weltmeisterliches!

Küchenchef Christian Strackerjahn traut sich echt was zu. Im Rahmen des Greendays in Hude stellte er mit einer 7 Km langen Pinkelwurstkette einen gastronomischen Weltrekord auf und seine im Durchmesser 7 Meter große Schwarzwälder Kirschtorte steht im Guiness Buch der Rekorde. Egal, ob man nun ein Grünkohl- oder Kuchenfeteschist ist, kreativ und experimentierfreudig ist das Vielstedter Bauernhaus. Kein Wunder also, dass wir in diesem Jahr sicher noch den ein oder anderen Kracher erwarten dürfen.

Für Veranstaltungen aller Art ist die Gastronomie gut gerüstet!

Specials!

Da gibt es etliche. Besonders zu erwähnen ist aber das Haxenessen, welches jährlich ab August viele Besucher anlockt. Für dieses Jahr denkt man zudem über eine Freiluftfete nach. Konzeptionell hat man da bereits klare Vorstellungen. Und so wie ich das Live-Gespräch vor Ort beurteile, wird das vermutlich kommen. Mehr verrate ich derzeit aber nicht!

Biker stehen auf Natur. Nun, davon hat die Lokation einiges zu bieten!

Fazit!

Das Vielstedter Bauernhaus ist ein mit großer Tradition belegter Familienbetrieb. Mit Küchenchef Christian Strackerjahn ist nunmehr bereits die fünfte Generation am Start. Der rustikale Fachwerkstil dürfte den Bikern ganz sicher gefallen, in jedem Fall der schöne Biergarten. Davon bin ich überzeugt!

Die Lokation ist von Mittwoch bis Sonntag geöffnet. Ob einfach so spontan oder geplant mit der Fahrgemeinschaft, ich erachte das Vielstedter Bauernhaus als eine Biker-freundliche Gastronomie, die sich zwar nicht auf diese Zielgruppe spezialisiert hat, aber einiges zu bieten hat, um euch eure Touren angenehmer zu gestalten.

Top-Anzeige

Im Fratzenbuch findet ihr aktuell 47 durchaus aussagefähige Bewertungen. Alles weitere nennt man denn wohl den Selbstcheck! Ab auf den Bock und auf nach Hude!

Kontakt: www.vielstedter-bauernhaus.de/

Autor: Lars Petersen

Über 30 Jahre Erfahrung als Vertriebsmann. Davon 9 Jahre Anzeigenleiter bei der Borgmeier Media Gruppe GmbH in Delmenhorst. Ü50, Vater, Musiker ( Singer ) und MC-Mitlglied. Karre. 99er Harley Davidson Road King KM pro Jahr? Das reicht schon! Mein Credo? Geht nicht, gibt es nicht!! Machen, nicht labern! Der Autor weist ausdrücklich darauf hin, dass er seine Tätigkeit mit der höchst möglichen Neutralität und Objektivität ausführt und die Inhalte im Online-Magazin nur von ihm entschieden wird. Besonderes: Veranstalter von Bikes, Music & More Vol.1 bis 5. - Das Biker-Festival in Delmenhorst sowie der Biker Meile im Rahmen des Delmenhorster Autofrühlings.