Die Biker Ranch in Österreich

Auf der diesjährigen Custom-Bikes-Show blieb mir ein Stand unter all den gatronomischen Anbietern echt in Erinnerung hängen. Die Biker-Ranch am Wilden Kaiser in Scheffau/Tirol. Sofort wurden Erinnerungen wach, denn den Wilden Kaiser habe ich tatsächlich in meiner Jugendzeit einmal bis auf den Gipfel bestiegen. Meine Alten standen total auf die Alpen und alljährlich machten wir mit ihren Vereinkameraden Urlaub in der Alpen-Region. Mondsee, Hinterglemm, alles noch im Schädel. Der entscheidende Impuls kam jedoch durch den Stand selber oder sagen wir besser durch die fette Präsentation. Jo, die haben sich da echt was einfallen lassen.

Die Biker-Ranch ist ein autofahrerfreundlicher Bikergasthof am Wilden Kaiser in Scheffau/Tirol. Umgeben von saftigen Wiesen, ca. 400m entfernt vom Dorfzentrum und dem nächsten Highway, die ideale Unterkunft für Biker mit einem Faible für Cruisen in unzähligen Kurven in beeindruckendem Ambiente. Denn das Panorma vom Wilden Kaiser ist echt cool. Das kannste mit unserem platten Land absolut nicht vergleichen.
Für die Motorrad-Freaks bieten sich unzählige reizvolle Touren über und um die Berge an. Zum Bikervergnügen trägt die Biker-Ranch unter anderem mit Unterstellplätzen für die Fahrzeuge, einem Trockenraum für die Kleidung, Werkzeug für kleinere Reparaturen und ausgelassenen Bikerfeten bei.
Die Bikerranch hat sich im Laufe der Jahre zu einem beliebten Treffpunkt Motorradreisender aus Nah und Fern entwickelt. Seine Gäste fahren Bikes der verschiedensten Marken und gehören MC´s, MF´s oder keiner Organisation an. Egal ob für eine Woche, ein paar Tage oder einen Zwischenstopp für eine Nacht, wirklich jeder ist willkommen.

Die Biker-Ranch in Panorama-Optik!

Die Biker-Ranch in Panorama-Optik!

Da ich selber noch nicht persönlich die Biker-Ranch besucht habe, ist ja auch nicht gerade um die Ecke für mich, lasse ich doch am besten hier mal einen ehemaligen Gast zu Wort kommen, der seine Eindrücke wie folgt beschrieben hat: ( auf das redigieren verzichte ich bewusst! )

Das nenne ich mal urig!

Das nenne ich mal urig!

Adrenalin

„Es ist das Adrenalin, welches das Herz schneller schlagen läßt und den Fettabbau im Körper beschleunigt. Dies ist einer der Gründe warum ich hier auf der Bikerranch, in Scheffau am Wilden Kaiser sitze und schon ganz hungrig auf den heiß empfohlenen „Biker Burger“ warte. Die abendliche Sonne gibt ein weiches Licht und zeigt den markanten Kaiser von seiner schönsten Seite. Ein guter Freund, er arbeitet mit an der Produktion vom „Bergdoktor“ in Going, gab mir diesen Tipp. Aufgrund seiner Liebe zum Motorrad und zum Kurvenfahren entdeckte er bei seinen unzähligen und viel gerühmten Ausfahrten eines Tages die Bikerranch. Er fühlte sich hier sofort daheim und ist auch heute noch sehr angetan von der Gastlichkeit des Personals und dem wirklich ausgezeichneten Essen. Überschaubare Speisekarte, kein Chichi sondern handfestes ehrliches Essen, frisch gekocht und liebevoll serviert. Diese relativ simple und doch immer funktionierende Philosophie zieht sich durch das gesamte Haus. Der Gastraum, schön rustikal mit unzähligen Spuren von ausufernden Partys und jeder Menge Burnouts. Eine großzügige Sauna mit dazugehörigem Schwimmteich, Massagestuhl und dem einmaligen Blick auf den Wilden Kaiser. Es gibt eine Schrauber Ecke mit einem überaus hilfsbereiten Hausmeister, der sich auch um kleinere Reparaturen kümmert. Mein Zimmer ist wie erwartet, sauber und anständig. Mittlerweile füllt sich der Laden, das Publikum ist recht gemischt und sehr entspannt. Nebenan haben sich gerade ein Dutzend Kuttenträger niedergelassen und meinen Tisch teile ich mit 3 Pärchen aus München, die bei ihren Tagesfahrten meist hier essen.

Top-Anzeige

Jetzt kommt mein heiß erwarteter Burger, gigantische 500g feinstes Fleisch, vom Ochsen aus der Region. Frischer Salat, Zwiebeln, Tomaten – knackig! Leckere Soßen und frisch geschnittene Chili aus eigener Zucht. Sogar das Burger-Brot ist selbst gebacken! Welch ein Genuss, wieder fängt mein Herz an zu pochen, ganz so wie beim herfahren über die zahlreichen Kurven der landschaftlich traumhaft gelegenen Straßen. Die Fahrt hierher hat sich wahrlich gelohnt. Das Finden der Ranch war nicht ganz leicht, da leider kein Schild an der Bundesstraße erlaubt ist, aber mein Navi leitete mich direkt zur Dorfkirche in Scheffau, dort bog ich am Brunnen scharf links ab, folgte einer schmalen asphaltierten Straße, rund fünfhundert Meter, dann auf der linken Seite die Einfahrt, ein hölzerner Schaukasten mit Spitzdach und einem Bullenschädel dran, mondän bildet er die Einfahrt zur Ranch.
Mittlerweile habe ich den Burger verdrückt und sitze mehr als zufrieden, in lustiger Runde. Ja jetzt kann die Party beginnen! Die Leute vom Service räumen noch die letzten Sachen vom Abendbuffet weg – es gibt immer mehrere warme Gerichte und Beilagen, auch Suppe, Salat- und Dessertbuffet. Hausmannskost und oberlecker, da kann man essen so viel man will. Nun ja ich kann mich nach meinem Burger schon kaum noch bewegen, sonst hätte ich vielleicht…

Der Abend ist sehr schön, es läuft guter alter Rock, die Stimmung ist als würde man sich schon lange kennen. Petra und Mike, die Wirtsleute, sitzen mit am Tisch und geben Empfehlungen für die nächsten Touren. Sie kennen natürlich die schönsten Kurven und attraktivsten Pässe, die sich in direkter Umgebung befinden.
Auch gibt es diverse Beschreibungen auf der Website, die man sich ausdrucken oder aufs eigene Navi herunterladen (lassen) kann. Der Sound von ACDC erfüllt die Terrasse, die Party ist nun in vollem Gange. Seit zehn Jahren geht das hier schon so. Wieder kommt das Adrenalin, diesmal inspiriert durch die fetten Bässe von Hell’s Bells.
Für mich steht fest: Bikerranch – hier bin ich mittendrin statt nur dabei!“

Ach nee, Hells Balls? Reden wir etwa von den Kameraden aus Bremen. Denke schon! Die Beschreibung von Helga gibt an sich alles das wieder, was man von der Biker-Ranch erwarten darf. Ich packe euch jetzt einfach mal etliche coole Pics der Lokation in die Galerie und ihr checkt deren Homepage und bringt euch in Urlaubsfreude. Wer hier jetzt angefixt ist und sich den Live-Check gibt, der darf auf keinenFall vergessen, mir bitte  von seinen Erlebnissen dort zu berichten. So, nun ab in das Video! Und Aktion!

Galerie:

Kontakt: www.bikerranch.at

Autor: Lars Petersen

Über 30 Jahre Erfahrung als Vertriebsmann. Davon 9 Jahre Anzeigenleiter bei der Borgmeier Media Gruppe GmbH in Delmenhorst. Ü50, Vater, Musiker ( Singer ) und MC-Mitglied. Karre? 99er Harley Davidson Road King KM pro Jahr? Das reicht schon! Mein Credo? Geht nicht, gibt es nicht!! Machen, nicht labern! Der Autor weist ausdrücklich darauf hin, dass er seine Tätigkeit mit der höchst möglichen Neutralität und Objektivität ausführt und die Inhalte im Online-Magazin nur von ihm entschieden wird. Besonderes: Veranstalter von Bikes, Music & More Vol.1 bis 5. - Das Biker-Festival in Delmenhorst sowie der Biker Meile im Rahmen des Delmenhorster Autofrühlings.