Feines aus Leder: Die Lederpaten!

Stefan Kahler aka Mulle ist mit seinem kleinen Business “Die Lederpaten” seit dem 13. Juni dieses Jahres  ganz frisch am Start. Das bedeutet keineswegs, dass es ihm an der nötigen Erfahrung fehlt, im Gegenteil, aber es ist nun einmal das offizielle Datum der Betriebsgründung.
Angefangen hat es damit, dass er einen Gürtel haben wollte, den er so nicht finden konnte. Also hat er sich Material besorgt und selber einen “gezimmert”. Daraus entstand die Lust, mehr zu machen. Mit der Zeit wurde daraus ein hoch ambitioniertes Hobby und mit jedem neuen Stück wurde es “besser”.
Leute sprachen ihn darauf hin an und wollten ebenfalls einen Gürtel mit Namen, Logo oder auch ein Wallet, und so entstand die Idee, mehr als nur ein Hobby daraus zu machen.

Mit den Lederpaten haben sich Mulle und seine Lady Andrea ganz frisch im Biker Business angemeldet.

Was geht bei den Lederpaten?

Mulle fertigt Gürtel, Wallets, Taschen, Schwingentaschen, Tierhalsbänder, Messerscheiden, Geldclips, Kartenwallets, Schlüsselanhänger, Handytaschen, Tabaktaschen, Gitarrengurte an. An sich gibt es ja auch kaum etwas, was man nicht aus Leder herstellen kann. Also fragt einfach alles nach.
Alle Arbeiten können mit Wunschnamen oder Logos versehen, mit oder ohne Nieten, in etlichen Farben hergestellt werden. Die Lederpiraten pimpen zudem auch vorhandene Lederteile, wie zum Beispiel Westen, die mit Applikationen versehen oder auch verlängert werden können, auf.
Als ein Alleinstellungsmerkmal nimmt Mulle das Preis-Leistungs-Verhältnis für sich in Kauf. Er produziert von zu Hause aus, hat außer dem Material und Handwerksmitteln keine hohen Zusatzkosten für das Business selbst, ist so in der Lage seine Qualtität zu günstigeren Preisen anzubieten.
Impressionen!

Der Biker!

Derzeit ist Mulle mit einer E-Glide unterwegs. Seine Tour vor cirka 8 Jahren nach Freising in Bayern bleib ihm in besonderer Erinnerung. Mulle war lange Zeit Member im Free Eagles MC Germany, kennt die Szene sehr gut und ist gerade im Norden äußerst bekannt.

Feinste Lederarbeiten!

Qualität!

Mulle ist eine hochwertige Arbeit sehr wichtig. Daher näht er zum Beispiel mit der Hand. Diese Sattler-Naht ist einfach robuster und das Nähbild ist bedeutend schöner als jenes mit einer Maschinennaht, die er aus Kostengründen aber dennoch nutzt.

Da Mulle oft nach Kundenwünschen arbeitet, wird alles per Hand vermessen, ausgeschnitten, gefärbt und genäht. Mulle geht das Herz auf, wenn er sieht, dass dem Kunden seine Arbeit gefällt und er ist sich sicher, dass seine “Babys” bei guter Pflege ewig halten.

Fazit zu den Lederpaten!

Mulle verspricht viel und genau daran müsst ihr ihn auch messen. Ob dem so ist, nun, das könnt ihr natürlich nur dann beurteilen, wenn ihr ihm euer Vertrauen schenkt. Bei Interesse daher am besten direkt dem Kontakt verfolgen und sich selbst ein Bild machen.

Impressionen! (Zum Vergrößrn anklicken)

Autor: Lars Petersen

Über 30 Jahre Erfahrung als Vertriebsmann. Davon 9 Jahre Anzeigenleiter bei der Borgmeier Media Gruppe GmbH in Delmenhorst. Ü50, Vater, Musiker ( Singer ) und MC-Mitglied. Karre? 99er Harley Davidson Road King KM pro Jahr? Das reicht schon! Mein Credo? Geht nicht, gibt es nicht!! Machen, nicht labern! Der Autor weist ausdrücklich darauf hin, dass er seine Tätigkeit mit der höchst möglichen Neutralität und Objektivität ausführt und die Inhalte im Online-Magazin nur von ihm entschieden wird. Besonderes: Veranstalter von Bikes, Music & More Vol.1 bis 5. - Das Biker-Festival in Delmenhorst sowie der Biker Meile im Rahmen des Delmenhorster Autofrühlings.