Freedom is our Religion 2023: Meine Einschätzung!

2020 habe ich als Redner erstmalig an Freedom is our Religion teilgenommen, unterstützt habe ich das Format als Herausgeber vom ersten Tag an. Insofern bilde ich mir ein, dass ich recht gut in dem Thema bin. Für Volume 7 wurde ich erneut eingeladen, mich auf der Bühne zur Demonstrationsgemeinde im Rahmen der Kundgebung vor dem Brandenburger Tor zu äußern. Das habe ich getan.

Mein Thema war der Abgleich des Insignienverbotes auf Basis der allgemeinen rechtsstaatlichen Aspekte aus rein persönlicher Sicht. Damit habe ich klar zum Ausdruck gebracht, dass ich das Insignienverbot ablehne. Ich gehe davon aus, dass der Veranstalter die Reden erneut gefilmt hat und diese zeitnah präsentieren wird.

Top-Anzeige

Wie ich den Ablauf 2023 insgesamt bewerte, könnt ihr in diesem Video nachvollziehen.

Die Veranstaltung ist erneut ohne erkennbare Probleme abgelaufen. Der Anmelder der Demo hat solide abgeliefert. Für die Zukunft kommt es m. E. sehr darauf an, ob die Gemeinschaft der Motorradfahrer in der Lage ist, sich selbst zu reflektieren, um auf der Basis von Substanz auch außerhalb der eigenen Blase Impulse setzen zu können, denn Freedom is our Religion ist mehr als nur das gemeinsame Cruisen um den Pudding für den Famefaktor.

Es ist zwingend notwendig, dass so viele Biker wie möglich als ein klares Signal vor dem Brandenburger Tor stehen. Dort werden die Bilder erzeugt, die eine Gemeinschaft darstellen und das Interesse der Community in Verbindung mit der Ausfahrt zum Ausdruck bringen.

Ich werde das Format als Herausgeber weiter untersützen und auch vor Ort sein, wenn es heißt Freedom is our Religion 8 in 2024. Dann kann ich auch mal mitfahren. My 5 Cents.

Top-Anzeige

Einschätzung Teilnehmer!

Demonstrationsfahrt: 1.200 Teilnehmer

Erkennbare Teilnahme an der Kundgebung gesamt: 400

Kontakt: https://www.facebook.com/freedomisourreligion

Impressionen! (Zum Vergrößern anklicken)

Autor: Lars Petersen

Über 30 Jahre Erfahrung als Vertriebsmann. Davon 9 Jahre Anzeigenleiter bei der Borgmeier Media Gruppe GmbH in Delmenhorst. Steckenpferd? Texten. Zur Person? Vater und MC-Mitglied (1%er). Karre? 99er Harley Davidson Road King. KM pro Jahr? Das reicht schon! Mein Credo? Geht nicht, gibt es nicht!! Machen, nicht labern! Der Autor weist ausdrücklich darauf hin, dass er seine Tätigkeit mit der höchst möglichen Neutralität und Objektivität ausführt und die Inhalte im Online-Magazin nur von ihm entschieden werden, sofern es sich nicht um bezahlte Aufträge handelt. Besonderes: U. a. Veranstalter von Bikes, Music & More Vol.1 bis 5. - Das Biker-Festival in Delmenhorst, Organisator der Biker Meile im Rahmen des Delmenhorster Autofrühlings sowie Produzent vom Motorcycle Jamboree Journal. Ausrichter vom Rocker Talk 1 und 3.