Freie Treffen: 1000 Wikinger & Meer!

Keinesfalls nur etwas für harte Kerle!

Die Nordsee gehört für mich zu den beliebtesten Tourenzielen. Klar, von Delmendaddel ist sie ja nur ein Katzensprung entfernt. Warum ich das freie Motorradtreffen „1000 Wikinger & Meer“ allerdings noch nie besucht habe, kann ich gar nicht sagen. Nun, in diesem Jahr hat es wenigstens schon einmal für ein Interview mit Helmut Loerts-Sabin  aus dem Veranstalterteam gereicht. Steigen wir direkt ein.

Die Veranstalter rechnen dieses Jahr mit 1000 Besuchern. Na, das würde ja total passen!

1. Wann fand das erste Treffen statt und wer hat das Treffen ins Leben gerufen?

Sechs Motorradfreunde aus dem Landkreis Wittmund haben sich 2005 zusammengetan und das erste Treffen 1000 Wikinger & Meer im Hafen von Bensersiel organisiert. Im Monat Oktober kamen einige Hundert Motorradfahrer in den Hafen.

2. Welche Intention bestand seinerzeit, dieses Treffen überhaupt zu installieren?

Die Urlaubsregion an der Nordseeküste zwischen Emden und Wilhelmshaven zu erkunden, insbesondere für Urlauber war das Leitmotiv. Natürlich auch die eigene Begeisterung fürs Biken und die Urlaubsregion.

Maritimes Flair trifft auf Benzingeruch. Nette Kombi!

3. Wie hat sich das Event entwickelt?

Die Veranstaltung ist, insbesondere nach dem „Umzug“ in den Hafen von Harlesiel, ein fester Termin für viele Urlaubsgäste. Die Kurverwaltung in Carolinsiel, deren Marketingleiter Markus Harazim ein begeisterter Biker ist, verzeichnet jährlich steigende Anfragen.

4. Was waren die bishrigen Highlights?

Wir setzen auf Kontinuität und organisieren eine interessante Ausfahrt durch die Nordseeregion. Es nehmen bis zu 500 Motorradfahrer teil. Selbstverständlich sind es auch die Pokale, die wir verleihen. Spektakuläre Motorradshows verbieten sich aufgrund der direkten Einbindung in den Hafen.

Der Motorradkorso ist ein Highlight!

5. Was erwartet den Besucher dieses Jahr?

Wir haben für die Besucher ein abwechslungsreiches Programm auf die Beine gestellt. Um 11 Uhr eröffnen wir die Veranstaltung mit einer kleinen Motorradausstellung, welche den ganzen Tag zum Anschauen und Fachsimpeln einlädt. Der Harlesieler Hafen bietet eine tolle Kulisse für jede Menge Benzingespräche. Jeder Besucher kann sich vor Ort außerdem in den Kategorien „Ältestes Motorrad“, „Älteste/r Teilnehmer/in“, „Größte Gruppe“ und „Weiteste Anreise“ zu unserer Verlosung anmelden. Zu gewinnen gibt es für die ersten drei Plätze je einen Pokal, ein Wikinger-Shirt oder Aufnäher sowie Präsente der Sponsoren.

Zur Mittagszeit stimmen wir uns mit einem ökumenischen Biker-Gottesdienst und anschließender Segnung für jeden der möchte auf die Ausfahrt ein. Ein Highlight ist dann der Start der Biker zur gemeinsamen Wikinger-Ausfahrt. Die Tour führt 60 Kilometer durch das schöne Harlingerland. Nach der Rückkehr der Biker am Harlesieler Hafen werden die Pokale und Preise unserer Verlosung an die Gewinner übergeben. Anschließend lassen wir das Treffen gemütlich ausklingen.

Interessenten können an einem ökumenischen Gottesdienst teilnehmen.

6. Mit wievielen Besuchern rechnen Sie dieses Jahr?

Wir rechnen mit rund 1000 Besuchern. Die genauen Besucherzahlen sind immer auch davon abhängig, wie gnädig uns der Wettergott ist.

7. Gibt es vor Ort technische Kontrollen der Polizei an den Bikes?

Als Veranstalter setzen wir voraus, dass nur zugelassene Fahrzeuge mit einer ausreichenden Haftpflichtversicherung am Treffen und der Ausfahrt teilnehmen. Außerdem wird die Ausfahrt von der Polizei begleitet.

Top-Anzeige

Falls euch die Infos von Helmut angefixt haben, so markiert doch schon einmal den 18. August im Kalender. Ob die Polizei nun ernsthaft kontrolliert oder nicht, wird sich vor Ort zeigen. So wie das Treffen aufgestellt ist, gehe ich aber nicht davon aus. Macht sich aus Sicht des Touristenspektakels auch nicht so gut. Gelle!  Ich packe euch noch zwei Videos hier rein. Der Rest ist euer Blues.

Kontakt: https://www.facebook.com/1000WikingerundMeer/

 

Autor: Lars Petersen

Über 30 Jahre Erfahrung als Vertriebsmann. Davon 9 Jahre Anzeigenleiter bei der Borgmeier Media Gruppe GmbH in Delmenhorst. Ü50, Vater, Musiker ( Singer ) und MC-Mitlglied. Karre. 99er Harley Davidson Road King KM pro Jahr? Das reicht schon! Mein Credo? Geht nicht, gibt es nicht!! Machen, nicht labern! Der Autor weist ausdrücklich darauf hin, dass er seine Tätigkeit mit der höchst möglichen Neutralität und Objektivität ausführt und die Inhalte im Online-Magazin nur von ihm entschieden wird. Besonderes: Veranstalter von Bikes, Music & More Vol.1 bis 5. - Das Biker-Festival in Delmenhorst sowie der Biker Meile im Rahmen des Delmenhorster Autofrühlings.