Lifestyle: Hausboot-Urlaub mit Blu Charter!

Freiheit & Flexibilität ohne Führerschein!

Als ich noch mit meinem Sohn die Spielplätze in Bremen unsicher machte, da mutierte er zum Rutschenkönig. Vermutlich ist mir deshalb das Hausboot-Motiv der Agentur Blu Charter GmbH im Fratzenbuch aufgefallen. Nicht, dass ich vorher noch keine Hausboot-Werbung gesehen habe, aber mit Rutsche war das für mich neu. Und da ich ohnehin gerade über den Aspekt Urlaub nachdenke, bin ich mal auf der Agentur-Page eingestiegen und habe mir das Portfolio der Agentur angeschaut.

Das Angebot geht weit über den Hausboot-Urlaub hinaus. Letztlich hat es aber immer mit Wasser zu tun. Da so etwas aber stets auch mit Sicherheitsaspekten belegt ist, war es mir weitaus lieber, dass Agentur-Chefin Aline Pfann-Kregel ihr Angebot selber erläutert. Sie ist die Spezialistin. Und was mache ich dann? Genau, ein Interview! Steigen wir ein.

Das Hausboot

 

Blu Charter im Interview!

Frau Pfann-Kregel, wann wurde das Unternehmen gegründet und welche Intention ging dem voraus?

Im April 2005! Ich selber bin gelernte Reisesverkehrskauffrau und habe bereits zu Ausbildungszeiten (Anfang 1999) bemerkt, dass ich zwar die Touristik liebe, aber nicht im Reisebüro bleiben will. Anfang der 2000er standen die ersten Internet-Reiseportale in den Startlöchern und mir war damals schon klar, dass der Vertrieb nicht einfacher wird, wenn man sich nicht auf ein Angebot spezialisiert. Dann kam das Segeln ins Spiel, was auch für mich absolutes Neuland war. 2001 habe ich noch während der Ausbildung vom Reisebüro in die Yachtcharter-Branche gewechselt, die zum damaligen Zeitpunkt bereits „digitalisiert“ gearbeitet hat – zumindest was die damalige Zeit in diesem Bereich hergegeben hat (eMail, Web, Fax und Telefon). 2004 habe ich mich meinen Mann kennengelernt – Segler von Kindesbeinen an – und schließlich die Agentur gegründet.

Entlang der Wasserroute erfährt man pure Natur. Wenn man möchte, jeden Tag woanders!

2. Wo liegen Ihre Schwerpunkte im Angebot?

In der Vermittlung von Yachtcharter und Hausbooturlaub weltweit. Wir reden hier von Sportbooten! Keine Kreuzfahrtschiffe! Unsere Produkte können Bareboat (also zum Selbersteuern) gemietet werden, Hausboote führerscheinfrei (kleine Ausnahme in Deutschland: rund um die Gewässer Berlins, und ab einer Länge von 14 m gilt eine Führerscheinpflicht), alle Boote und Yachten/Katamarane können auch mit einem Skipper gemietet werden (wichtig für jene die keine Lizenz haben, oder die Verantwortung nicht übernehmen wollen) und es gibt sog. Crewed-Charter, vergleichbar mit einer Kreuzfahrt, denn hier gehen Skipper, Deckshand und ein Koch mit an Bord.

Das Interieur besticht durch Eleganz und hohe Funktionalität!

 

Ab wann ist das Hausboot zu mieten?

Das Hausboot Neu-Ringholm ist nigelnagelneu und geht erst ab Januar in die Charter.

Was kennzeichent insbesondere diese Art von Urlaub?

Urlaub auf dem Wasser hat viele Facetten. Egal für welches Urlaubsmodell man sich entscheidet, eine Eigenschaft verbindet alle: Vielseitigkeit ganz ohne Stress! In nur einem Urlaub sieht man viele verschiedene Häfen, Städte und Regionen, ohne ständig neu packen oder immer wieder in neue Unterkünfte einchecken zu müssen, denn das Hotelzimmer schwimmt immer mit! Yachtcharter und Hausbootferien bieten die perfekte Möglichkeit für einen Urlaub auf dem Wasser, ohne an Frühstücks- oder andere Essenszeiten denken zu müssen.

Das Bad: Kompakt und mit Platz

Der Chartergast hat das Kommando über die Yacht oder das Boot und gestaltet seine Tage exakt nach den Vorstellungen seiner Crew – genau wie bei einem Urlaub in einer Ferienwohnung. Egal ob Profi oder Einsteiger, die Gäste bestimmen wann Sie starten und wohin es geht, springen von Bord aus in kristallklares Wasser, radeln entlang der Küste oder paddeln mit einem zusätzlich gemieteten Kanu durch idyllische Flusslandschaften. Abendessen genießt man mit Blick auf den Sonnenuntergang an Deck der  Charteryacht oder Hausbootes.

Sicherheit auf dem Wasser. Wie wird der Kunde vorbereitet?

Es finden bei Übernahme grundsätzlich technische Check-ins (also Einweisungen) durch einen Profi statt. Beim Hausboot auch immer eine Probefahrstunde bei der auch das An- und Ablegen geübt wird. Wer sich dann immer noch nicht sicher ist, kann auch ein spezielles Training buchen, dass dann über ca. 4 Stunden dauert.

Was passiert bei einem Defekt des Hausbootes?

Es ist immer ein 24/7 Notrufservice parat!

Hier lässt es sich wunderbar relaxen!

Was sollten Eltern von Kindern wissen?

Auf einem Segelschiff oder Hausboot machen Kinder aller Altersklassen Urlaub. Eine besondere Empfehlung, ab welchem Alter man mit Kindern einen Familienurlaub auf dem Wasser machen kann oder sollte gibt es nicht. Denn Kinder sind an Bord eines Hausbootes häufig seefester als mancher Elternteil. In unserer täglichen Arbeit begegnen uns Familien mit Säuglingen, Kleinkindern, Vorschulkindern und Teenagern. Denn ein Hausboot ist nicht gefährlicher als ein Wohnmobil oder eine Ferienwohnung mit Pool – wen man bestimmte Vorkehrungen trifft und sich mit dem Leben an Bord vertraut macht.

Top-Anzeige

 

Auf unserem Hausboot bilden ein geräumiger Salon und eine Küchenzeile das Zentrum des schwimmenden Feriendomizils. Hier finden sich neben gemütlichen Sofas auch ein großer Tisch an dem gemalt werden, oder beim Kochen geholfen werden kann. Ebenso gibt es ein Bad – wenn auch im Miniaturformat – mit Dusche und WC.

Der erste Blick nach dem Aufwachen gilt der Landschaft!

Im schlimmsten Fall schafft es ein Kind die sogenannte Nasszelle unter Wasser zu setzen, falls es rausbekommt, wie die Dusche funktioniert. Aber hey, das ist auf einem Boot keine wirklich große Sauerei! Eher das Gegenteil, denn mittels einer sich unter dem Boden befindenden Pumpe wird Wasser im Null-Komma-Nichts über Bord gepumpt und das Bad ist binnen von Sekunden nicht nur wieder trocken, sondern auch sauber.

Eltern sollten weniger das Alter Ihrer Kinder im Kopf haben, als deren Fähigkeiten! Warum gehen Eltern mit Ihren Neugeborenen zum Babyschwimmen? Um die angeborene Fähigkeit zu Schwimmen von Anfang an weiter zu fördern. Das gleiche Prinzip gilt zum Beispiel für ’s Bootfahren oder Segeln, denn Säuglinge und Kleinkinder reagieren auf die Bewegungen eines Schiffes mit angeborenen Greifreflexen, um sich zu stützen und festzuhalten. Gerne informiere ich umfassend über alle weiteren relevanten Aspekte unseres Hausboot-Urlaubes (Interview Ende)

Egal wo, das Hausboot ist ein absoluter Hingucker!

Was die Kosten anbelangt, so ist ein Hausboot-Urlaub sicherlich nicht mit einer Billigreise in die Türkei zu vergleichen. Anderseits erlebt der Urlauber ein echtes Abenteuer, genießt totale Flexibilität, erlebt und fühlt pure Natur und sieht unendlich viel von den Landschaften entlang der Wasserroute. Und wenn man dann nach Hause zurück kehrt, so hat man sicherlich weitaus mehr mit der Familie erlebt, als es eine Pauschalreise grundsätzlich bieten kann. Es würde mich wurdern, wenn das für Biker nicht interessant ist. Oder?

Kontakt: https://www.blucharter.de/impressum

Autor: Lars Petersen

Über 30 Jahre Erfahrung als Vertriebsmann. Davon 9 Jahre Anzeigenleiter bei der Borgmeier Media Gruppe GmbH in Delmenhorst. Ü50, Vater, Musiker ( Singer ) und MC-Mitlglied. Karre. 99er Harley Davidson Road King KM pro Jahr? Das reicht schon! Mein Credo? Geht nicht, gibt es nicht!! Machen, nicht labern! Der Autor weist ausdrücklich darauf hin, dass er seine Tätigkeit mit der höchst möglichen Neutralität und Objektivität ausführt und die Inhalte im Online-Magazin nur von ihm entschieden wird. Besonderes: Veranstalter von Bikes, Music & More Vol.1 bis 5. - Das Biker-Festival in Delmenhorst sowie der Biker Meile im Rahmen des Delmenhorster Autofrühlings.