Live Gig: Rockfire im Bistro Journal!

Die Bremer Cover-Rock-Formation Rockfire gastiere am letzten Samstag im Bistro Journal in Schwanewede. Auf der Agenda der stets um Live Gigs bemühten Band um Frontfrau Uschi Hertzberg standen ohne Ende bekannte Songs aus dem Hardrock- und Classic-Rock-Bereich. Ich habe mir das Konzert mit meiner Lady rein gezogen, wollte wissen, ob das Soundpaket szenetauglich ist.

Und, ist es das?

Ganz klar Ja. Schon die kleine Bühne in dem urigen Bistro entspricht in etwa dem, was die Musiker oftmals in einem Clubhouse erwartet. Kaum größer als eine Keksdose, war eine aktionsgeladene Show natürlich nicht möglich, was den sonst durchaus ausgeprägten Bewegungsdrang von Sängerin Uschi stark hemmte. Ein Bühnenpogo war aber auch nicht notwendig, da Uschi es immer wieder schaffte, das Publikum mit einzubeziehen.. Das macht sie auch aus, wobei festzuhalten ist, dass ihre stimmlichen Möglichkeiten sich merklich verbessert haben.

Rockfire lieferten Samstag ein gutes Paket auf recht begrenztem Raum ab!

Songs wie Dallas 1PM oder Strong Arm of the Law von Saxon, einer meiner absoluten Lieblingsbands, Paranoid oder Heaven and Hell von Black Sabbath konnten mich durchaus überzeugen, Bei letzterem Song machte das Publikum bereitwillig mit, sang im Chor, auch wenn man sicherlich festhalten muss, dass sich etliche Besucher aus der Bremer Musikfamilie im Journal blicken ließen, dadurch der Gig ein kleines Heimspiel wurde. Das ändert aber nichts daran, dass die Stimmung sehr gut war und sich selbst meine anfänglich mürrische Laune verabschiedete.

Archivbild: Frank Uhde von Unstraight gab sich eine Gitarreneinlage!

Erst um 00.20 Uhr war das Konzert gelaufen. Bei einer Stagetime von ca. 21.00 Uhr ist das ein echt fettes Brett, was Rockfire ablieferten. Klar, nicht jeder Rock Klassiker war auf dem Punkt, das aber macht die Band mit ihrer sympathischen Art souverain wett. So stellte ich u. a. fest, dass der Basser eine echt lässige Type ist und ständig in Bewegung war, was bei den 4-Saiten-Junkies ja nun selten genug vorkommt. Der Mann hatte echt Fun!

Top-Anzeige

Fazit!

Wer eine gute Band mit einem langen und abwechslungsreichen Set braucht, sollte sich Rockfire einmal näher anschauen. Sie verlangen keine Unsummen und liefern sauber ab. Und wenn jemand die in Punkto Stimmung bekannt recht passiven Biker aus der Ecke holen kann, dann vermutlich Uschi, wenn sie gut drauf ist. Der Besuch hat sich gelohnt und gerne habe ich nen Schein in den Hut gelegt.

Übrigens, das Bistro Journal ist eine echt gemütliche Lokation mit einem freundlichem Serviceteam!

Autor: Lars Petersen

Über 30 Jahre Erfahrung als Vertriebsmann. Davon 9 Jahre Anzeigenleiter bei der Borgmeier Media Gruppe GmbH in Delmenhorst. Ü50, Vater, Musiker ( Singer ) und MC-Mitlglied. Karre. 99er Harley Davidson Road King KM pro Jahr? Das reicht schon! Mein Credo? Geht nicht, gibt es nicht!! Machen, nicht labern! Der Autor weist ausdrücklich darauf hin, dass er seine Tätigkeit mit der höchst möglichen Neutralität und Objektivität ausführt und die Inhalte im Online-Magazin nur von ihm entschieden wird. Besonderes: Veranstalter von Bikes, Music & More Vol.1 bis 5. - Das Biker-Festival in Delmenhorst sowie der Biker Meile im Rahmen des Delmenhorster Autofrühlings.