Old Boys Wolgast: Das 10th Anniversary!

Endlich mal wieder ein Thema aus dem Osten der Republik, genauer gesagt aus Wolgast, westlich von der wunderschönen Insel Usedom gelegen. Dort residieren seit 10 Jahren die Old Boys. Und da die Männer nunmehr die erste Dekade vollmachen, werden sie feiern.
Als Zugpferd haben sie sich die blinden Bankoten, sprich die Blind Bankers geangelt und ich kann euch versprechen, die rocken mal so richtig derbe ab. Ich habe sie mehrfach live erlebt. Die Show ist fulminant und äußerst energiegeladen.
Ich habe mich mit der Truppe in Verbindung gesetzt und Member Andreas aka Plata hat mir aber sowas von fix meine Fragen beantwortet. Sauber! Wenn das mal immer so laufen würde. Tja, und da er sich die Mühe machte, lasse ich die Aktion hier nun auch als Interview laufen. Wir steigen ein!

Die Old Boys aus Wolgast machen die erste Dekade voll und feiern ihr 10th Anniversary!

Das Interview!

1. Welcher Umstand führte zur Gründung der Old Boys?
Eigentlich war es – wie so oft – eine Schnapsidee. die meisten der 8 Gründungsmitglieder – First Eight – kennen sich schon lange – viele bis zurück in die Schulzeit. Aus dem Rumgespinne bei nem Fässchen Bier kam Gunnar Bummel Burmeister mit der Idee um die Ecke einen Alte-Säcke-Moped-Club ins Leben zu rufen.
Anwärter müssen Ü40 sein – also vom Alter her! nicht cm. So haben wir uns am 6 Januar 2012 als Old Boys Wolgast gegründet.
Nach einem Jahr selbst auferlegter Prospectzeit fanden wir, dass alles gut passt und haben uns das Patch verliehen. 10 Jahre später sind wir 14 Member und 1 Prospect. Wir nutzen die Möglichkeiten unseres Clubgeländes und veranstalten viermal mal im Jahr – auch von Zivilisten gern und gut besuchte Partys. Wir fühlen uns recht straff in die lokale Bikerszene eingebunden, zum Beispiel am runden Tisch und Ausrichtung bzw Teilnahme der jährlichen Kuttentour (gemeinsame Ausfahrt der Bikerclubs von Pasewalk bis Stralsund).

Das Clubhouse der Old Boys. Die Partys der Truppe sollen richtig gut sein!

2. Was waren denn so die bisherigen Highlights in eurem Clubleben?
Auf jeden Fall die Inbesitznahme und das Herrichten unseres Clubhauses – unsere Old Boys Lounge. Jedes Jahr Cluburlaub mit Kind und Kegel. Jedes Jahr Cluburlaub ohne Kind und Kegel, zum Beispiel nach Danzig und Fahrten im Rahmen der Städtpartnerschaft nach Karlino (Polen) mit Kontakten zum örtlichen Bikerclub. Wir fahren oft gemeinsam zu Konzerten, auch gern mal weiter nach Dänemark oder Frankreich.

Die Blind Bankers werden euch sowas von einheizen.

3. Welche Touren blieben besonders in Erinnerung?
Road Trip nach Strasbourg zum Vollbeat-Konzert. Mit einem verwirrten RoadCaptain, welcher den Konvoi bei 40° von Oben, 100km in eine völlig falsche Richtung manövrierte – was bei einem 1000km Trip schon für ein wenig Stimmung gesorgt hat.
Natürlich das letzte Jamboree – die Tornado-Tour – bei dem wir zwei Pavillons einbüßten und mit Mühe und Not das Mannschaftszelt retten konnten. In diesem Jahr Vatertagstour nach Wahlsdorf bei Jüterborg mit Ausflug zur Burg Kriebstein.

Top-Anzeige

4. Habt ihr eine Markenbindung bei den Öfen?

Nein, außer mindestens 650 cm³ gibt es bei uns keine Einschränkungen.
5. Was erwartet den Besucher zum 10th Anniversary?
Highlight ganz klar: die Blind Bankers bitten zum Tanz, wie immer unsere Heavy-Metal-Disco-Legende Buschfunk 78 und sicher noch das ein oder andere fürs Auge und ebenfalls wie immer eine große Auswahl an handverlesenen Gertränken, Grillecke und Foodtruck. (Ende Interview)
Fahrt da hin und lernt die Old Boys persönlich kennen. Ich denke, dass wird sich nicht nur wegen der Blind Bankers lohnen. Man kennt ja immer einen, der einen kennt. Und aus Usedom hörte ich bereits, dass die Partys der Old Boys richtig geil sein sollen. Na dann, gutes Gelingen und viel Spaß!

Autor: Lars Petersen

Über 30 Jahre Erfahrung als Vertriebsmann. Davon 9 Jahre Anzeigenleiter bei der Borgmeier Media Gruppe GmbH in Delmenhorst. Ü50, Vater, Musiker ( Singer ) und MC-Mitglied. Karre? 99er Harley Davidson Road King KM pro Jahr? Das reicht schon! Mein Credo? Geht nicht, gibt es nicht!! Machen, nicht labern! Der Autor weist ausdrücklich darauf hin, dass er seine Tätigkeit mit der höchst möglichen Neutralität und Objektivität ausführt und die Inhalte im Online-Magazin nur von ihm entschieden wird. Besonderes: Veranstalter von Bikes, Music & More Vol.1 bis 5. - Das Biker-Festival in Delmenhorst sowie der Biker Meile im Rahmen des Delmenhorster Autofrühlings.