Perspektive: Notwendiger Kurswechsel?

Strategische Gedanken!

Ende März 2020 kam es zum ersten Lock Down. Dessen Auswirkungen wurde ab Mai 2020 für mich umittelbar deutlich. Da etliche Branchen in der Biker Szene quasi mit einem Berufsverbot belegt wurden, brachen meine Werbeumsätze massiv ein. Das führte 2020 in der Spitze zu einem Minus von 65% gegenüber 2019.

Es war großes Glück, dass der Backbone MC Germany meine schwierige Lage erkannte und über seinen Presi Peter eine Spendenaktion initiierte. Das hat mich mehrere Monate über Wasser gehalten. Darum an dieser Stelle nochmals ein fettes Danke an alle, die diese Aktion seinerzeit unterstützten. Von alleine wäre ich nicht auf die Idee gekommen, mein Ego hätte das seinerzeit nicht zugelassen.

Aus meinen Bikertreffen entstand 2013 das Onlinemagazin.

Zum Ende 2020 hin konnte ich das Minus reduzieren und mich in 2021 auf dem Niveau stabilisieren, wobei die Umsatzahlen bis 2019 einfach nicht mehr zu schaffen waren. Aber ich kam ohne Support des Staates durch. Das alles war letztlich nur möglich, weil die gesamte Motorradsaison 2020 eventmäßig ausfiel, damit auch die für einen MCler üblichen Kosten für Sprit, Bons und Übernachtungen, die normal einen üppigen dreistelligen Bereich pro Monat ausmachen. Das Business ist da noch nicht einmal mit eingerechnet.

Da ich inhaltlich mehr auf die persönlichen Begegnungen in der Bikerszene abziele sind Bikertreffs, Bikergastro, Motorradmessen, Bikerfestivals und Dienstleister meine Kernzielgruppe im Vertrieb. Wenn diese nicht dürfen, lutsche ich am Daumen und jede Perspektive wird belastet. Daher musste ich mir Gedanken machen. Wundert euch also nicht, wenn die Werbebanner auch von Inserenten belegt werden, die eben nicht Teile aus dem After Market, Werkstattdienstleistungen, Bikertreffen oder bikerspezifisches Merchandising anbieten. Da kann es schon mal sein, dass jemand die Altenpflege oder eine Automarke bewirbt.  Egal, braucht man ja auch und fällt halt derzeit unter den Aspekt more!

Top-Anzeige

Perspektive 2022!

Keine Ahnung, wie sich das alles weiter entwickelt. Ich fürchte, dass ich auch 2022 oftmals nicht über das berichten kann, wofür ich eigentlich angetreten bin. Wenn ihr also ein Bikereffen, ein Anniversary oder einen offenen Abend plant, sendet mir gerne eine Info zu. Schließt es selber nicht aus. Ein Nein hat man, ein Ja kann es werden!

Wenn ihr gewerblich aktiv seit, dann meldet euch doch mal und lasst uns darüber quatschen, was geht. Informationen machen bekanntlich nicht dümmer und wenn die Schnittmenge nicht reicht, dann ist das halt so. Meine Preisstruktur für die Werbebanner ist jedenfalls absolut niedrig. Da muss ich Vergleiche mit ähnlich gelagerten Medien keinesfalls fürchten!

Manche möchten ja auch ihre Seiten in den Social Networks vielleicht mit Leben füllen, haben aber null Händchen für das Schreiben oder auch einfach keine Zeit dafür. Ich bin Publizist, ich mach das für euch, derzeit zu absolut niedrigen Konditionen. Fratzenbuch ist zwar für umme, aber wenn die Seiten nicht regelmäßig mit Futter versorgt werden, helfen euch die netten Kommentare der Freunde gar nichts.

Top-Anzeige

Fazit!

Ich bin ein menthal starker Typ, auch wenn ich hier und da echt auf dem Zahnfleisch kaue. Irgendwie kommt das Onlinemagazin da aber schon durch. Meine angesagten Bikertreffen für 2022 muss ich mir derzeit klemmen. Erstens will ich nichts mit 2G oder 2G + machen, zweitens kann ich mir das Eventrisiko aktuell nicht leisten. Wer mich kennt weiß, augeschoben ist nicht aufgehoben.

Da ich noch die CD „Biker“ von unserem mittlerweile aufgelösten Wild Rock Project und von der CD „Fuck Covid 19 – Help us with Music“ im Office zu liegen habe, möchte ich darauf verweisen, dass man bei Interesse gerne eine CD für 10 Euro (Biker / 7 Tracks) bzw 15 Euro (Covid / 18 Tracks) ordern kann. Beide sind gema- und lizenzfrei!  Die Bezahlung erfolgt über Paypal oder Vorkasse. (Kontakt: info@media-petersen.de)

Mag sein, dass diese Nummer wie ein Hlferuf klingt, wenn ja, ist mir das latte. Die Bikers News hat die Segel bereits gestrichen, auch andere mussten aufgeben. Weitere Szenemedien könnte folgen. Vielleicht reicht es der Biker Szene aber auch, wenn alles nur noch via Fratzenbuch & Co läuft. Nun, das mag ich mir gar nicht vorstellen, denn dann wäre ich ja überflüssig und das 10th Anniversary will ich mindestens noch packen.

Hier mal Soundbeispiele! (weitere auf Anfrage)

Autor: Lars Petersen

Über 30 Jahre Erfahrung als Vertriebsmann. Davon 9 Jahre Anzeigenleiter bei der Borgmeier Media Gruppe GmbH in Delmenhorst. Ü50, Vater, Musiker ( Singer ) und MC-Mitglied. Karre? 99er Harley Davidson Road King KM pro Jahr? Das reicht schon! Mein Credo? Geht nicht, gibt es nicht!! Machen, nicht labern! Der Autor weist ausdrücklich darauf hin, dass er seine Tätigkeit mit der höchst möglichen Neutralität und Objektivität ausführt und die Inhalte im Online-Magazin nur von ihm entschieden wird. Besonderes: Veranstalter von Bikes, Music & More Vol.1 bis 5. - Das Biker-Festival in Delmenhorst sowie der Biker Meile im Rahmen des Delmenhorster Autofrühlings.