Vorschau: Die Custom Bike Show 2022!

Vom 02. bis 04. Dezember findet erneut die Custom Bike Show im Messezentrum Bad Salzuflen statt. Ich hatte mich dieses Jahr bereits gewundert, warum ich bis dato noch keine Infos über die diesjärige Messe erhielt und beamte denn mal meinen bisherigen Ansprechpartner Björn per Mail an. Auf die erste Mail bekam ich keine Antwort, auf die zweite einen Mailor Demon.

Dieses Bild möchte ich auch in 2022 sehen. Ich bin da allerdings etwas skeptsich.

Eine Nachfrage im Messezentrum ergab, dass Björn nicht mehr für die Messe tätig ist. Ok, dann stellt man sich halt bei der neuen Ansprechpartnerin vor. Gesagt, getan, Infos zum Magazin rübergebeamt. Ich war allerdings echt erstaunt, denn Bikesmusicandmore.com war ihr nicht bekannt, was mich bei aktuell bisher 30 Berichten über die Custom Bike Show im Magazin doch etwas verwunderte. Nun denn.

Die Custom Bike Show findet vom 02. bis 04. Dezember in Bad Salzuflen statt.

Zwischenzeitlich wollte ich mir einen Überblick hinsichtlich des diesjährigen Angebots verschaffen, musste aber festsellen, dass die aktuelle Infolage recht dünn ist. Die Homepage und auch die Facebookseite geben nicht viel her. Auf der Presseseite der Homepage befindet sich derzeit noch keine Presseinfo zu 2022 mit den bisher bestätigten Facts. (Stand: 27.09.22)

Vermutlich hängt dies mit dem Wechsel in der Betreuung der Messe zusammen, die neue Presselady muss sich erst einarbeiten, suboptimal ist es aber in jedem Fall, denn eine derartige Großmesse braucht immer einen soliden Vorlauf, damit das Marketing ausreichende Impulse in der Zielgruppe erzeugen kann, letztlich genügend Tickets verkauft werden. Das jetzt noch in den verbleibenden knapp über zwei Monaten zu packen, wird eine enge Kiste.

In der Vergangenheit habe ich die Custom Bike Show stets für Szenekontakte genutzt.

Da das Marketingbudget aufgrund gestiegener Messekosten gesunken ist, wird dieses Unterfangen keineswegs einfacher. Im Gegenteil! Da muss man jetzt so richtig Gas geben und das Netzwerk vollends aktivieren, damit in Summe die Messe einen ausreichenden Multiplikator erreicht. Erschwerend kommt hinzu, dass die Messe in eine Zeit fällt, in der es durchaus wieder zu Corona-Restriktionen kommen kann, die letztlich die effektive Durchführung ohenhin in Frage stellen. Wenn das passiert, sehe ich fast schwarz für die Custom Bike Show

Top-Anzeige

Keine Ahnung, was die Messe aktuell an Standgebühren aufruft, ich gehe von einem Anstieg zur Abfederung der höheren Kosten aus, jedenfalls wird es interessant sein zu sehen, wer denn letztlich bei der diesjährigen Custom Bike Show überhaupt noch dabei ist. Wenn Firmen wie zum Beispiel Harley Davidson nicht mehr zur Intermot ausrücken, könnte die Luft auch für die Custom Bike Show dünn werden. Jedenfalls braucht der Markt jetzt schnellstens die relevanten Fakten. Sobald es da für mich ein klares Bild gibt, komme ich mit Details.

Kontakt: https://www.custombike-show.de/

Autor: Lars Petersen

Über 30 Jahre Erfahrung als Vertriebsmann. Davon 9 Jahre Anzeigenleiter bei der Borgmeier Media Gruppe GmbH in Delmenhorst. Steckenpferd? PR Vater, Musiker ( Singer ) und MC-Mitglied (1%er). Karre? 99er Harley Davidson Road King KM pro Jahr? Das reicht schon! Mein Credo? Geht nicht, gibt es nicht!! Machen, nicht labern! Der Autor weist ausdrücklich darauf hin, dass er seine Tätigkeit mit der höchst möglichen Neutralität und Objektivität ausführt und die Inhalte im Online-Magazin nur von ihm entschieden wird. Besonderes: Veranstalter von Bikes, Music & More Vol.1 bis 5. - Das Biker-Festival in Delmenhorst sowie der Biker Meile im Rahmen des Delmenhorster Autofrühlings.