Wild Rock Project: Wir sind wieder da!

Musikalische Früherziehung für Biker!

Der ein oder andere hat es vermutlich bereits befürchtet, da der Obelix hier und da ältere Live-Videos des Wild Rock Projects auf seiner Page veröffentlichte und so ganz kleine Anmerkungen zum Gesangstraining machte. Wo will er denn hin? Kommt da was nach? Nun ist es an der Zeit die Katze aus dem Sack zu lassen. Jo, wir starten wieder durch. Das Wild Rock Project möchte es noch einmal wissen.

Wenn etwas nicht mehr da ist, merkt man ja oftmals erst, was einem fehlt. Und ja, das Musikmachen fehlte. Nicht nur mir, sondern auch Bassmann Jens, der mich auf einer Party der Bremer Borns auf den Aspekt ansprach. Seinerzeit blockte ich noch ab. Als Gitarrist Shorty dann bei einer meiner Magazinauffahrten aufschlug, unterhielt er sich mit meiner Lady und räumte ein, dass es ihn durchaus wieder in den Fingern jucken würde. Nun, da war auch ich hellhörig geworden und hakte bei ihm nach. Auch Shorty konnte sich eine Wiedergeburt vorstellen.

Das Wild Rock Project live auf der Wild Motors Beach Party in Gusow vor einigen Jahren!

Es ergab sich ein Drive, in dessen Verlauf ich André fragte, ob auch er Interesse hätte im Wild Rock Project erneut die Drums zu beackern. Unter gewissen Voraussetzungen war er es für ihn denkbar. Diese klärten sich in der Folgezeit, somit saß auch André mit im Boot. Neu war der Gedanke, fortan auch ein kleines Set mit Cover-Songs anbieten zu können. Und hier kam Susanne ins Spiel.

Die Band!

Shorty und Jens quälen die Saiten und sorgen für den guten Sound!

Susanne macht seit unendlich langer Zeit Musik. Singen ist ihre Leidenschaft. Von daher hatte ich sofort den Impuls, dass sie den Cover-Part übernimmt und ich mich auf das WRP-Set konzentriere. So kann das Wild Rock Project auf den Konzerten flexibel agieren und zum Ende knackige Coversongs auspacken. Das hat doch auch seinen Reiz.

Susanne bringt frischen Wind und übernimmt den Gesangspart sämtlicher Coversongs.

Den Hessen möchte ich nicht unerwähnt lassen. Er ist Gründungsmember der Band und natürlich habe ich mit ihm über das Vorhaben gesprochen. Nun, er lebt nun einmal wieder in Hessen. Über diese lange Distanz konnten wir uns eine kontinuierliche Bandarbeit nicht vorstellen. Aber sollte uns der Weg in seine Region führen, dann wird er sicherlich für einen Gastauftritt zur Verfügung stehen. Bock hat er jedenfalls da drauf.

André beackert erneut die Drums und schiebt von hinten gewaltig an!

Wie geht es weiter?

Proben für das erste Konzert. Und das findet am 25. April 2020 in NRW beim Roamers MC Germany in Vreden im Rahmen der Spezialparty statt. Dort wird es u. a. auch einen Biker Talk geben. Es überrascht daher nicht sonderlich, dass auch mein Magazin ein wenig involviert ist. Klar nutze ich weiter die Synergien, und da alle Member des Roamers MC die EP des Wild Rock Projects besitzen, dürfen die sich nun auf die Live-Versionen von „Biker“, „Schmerz“ oder „Vorstadtcowboys“ freuen. Und wer weiß, ggf. steht das Cover-Set dann auch schon.

1,2,3,4 – Rock. Der Schlachtruf des WRP!

Wir sind überein gekommen, dass wir pro Jahr bis maximal 8 Gigs spielen möchten. Gigs für umme, für angebliche Super-Promos oder für eine läppische Bratwurst bespielen wir nicht. Wir stehen alle voll im Leben und haben es nicht nötig uns anzubiedern.

Unsere Gage ist für 5 Leute völlig vertretbar, wir bringen die Backline natürlich mit, doch die PA und der technische Support sollte vom Veranstalter gestellt werden. Bei Bedarf können wir gerne vermitteln. Es gibt gute Verbindungen zu regionalen Anbietern und an sich immer eine Lösung.

Top-Anzeige

 

Tja, und nun freuen wir uns auf unsere Premiere in der Neu- bzw. Wiederbesetzung am 25. April 2020 beim Roamers MC Germany. Es heißt also wieder: 1,2,3,4 – Rock! Nicht schön, aber laut! Ihr wollt es doch nicht anders! Grins……

Video und Hörprobe!

Kontakt: Obelix, mobil: 0171 47 666 74 oder 04221-2832957, Mail: info@media-petersen.de

Facebook: https://www.facebook.com/wildrockproject/

Autor: Lars Petersen

Über 30 Jahre Erfahrung als Vertriebsmann. Davon 9 Jahre Anzeigenleiter bei der Borgmeier Media Gruppe GmbH in Delmenhorst. Ü50, Vater, Musiker ( Singer ) und MC-Mitlglied. Karre. 99er Harley Davidson Road King KM pro Jahr? Das reicht schon! Mein Credo? Geht nicht, gibt es nicht!! Machen, nicht labern! Der Autor weist ausdrücklich darauf hin, dass er seine Tätigkeit mit der höchst möglichen Neutralität und Objektivität ausführt und die Inhalte im Online-Magazin nur von ihm entschieden wird. Besonderes: Veranstalter von Bikes, Music & More Vol.1 bis 5. - Das Biker-Festival in Delmenhorst sowie der Biker Meile im Rahmen des Delmenhorster Autofrühlings.